Der Jakobsweg

Die Jakobsweg-Etappen in Osttirol

Als "Jakobswege" werden diejenigen Wege bezeichnet, auf denen durch Bauten, Patrozinien, Dokumenten, usw. ein reger Pilgerstrom im Laufe der Jahrhunderte nachgewiesen wurde. Die Jakobswege haben sich natürlich im Laufe der Zeit immer wieder an politische (z.B. Krieg) und geographische (Überschwemmungen, Felsstürze, usw.) Bedingungen angepasst.

 

Durch das Kärntner Drautal führt der Jakobsweg nach Lienz und weiter im Pustertal nach Innichen, Bruneck und schließlich nördlich von Brixen ins Eisacktal. Dort mündet er in den Jakobsweg, der von Süden heraufzieht.

Jakobsweg - Etappen in Osttirol

Nikolsdorf bis Lienz

Gehzeit: 6 h
Schwierigkeitsgrad: mittel
Distanz: 22,00 km
Höhenmeter bergauf: 235 m

Diese Etappe führt vom „Kärntner Tor“, vom Freiheitsdenkmal bei Nörsach oder von Nikolsdorf an der Grenze Kärnten/Tirol im oberen Drautal nach Lienz, wobei nicht einfach der Drau entlang gewandert wird, sondern eine kleine, sehr lohnenswerte Zusatzschlaufe durch Lavant, Dölsach und Tristach bewältigt wird. Am Etappenort Lienz endet unser Weg vor dem Gasthof Goldener Fisch.

Lienz bis Assling

Gehzeit: 5,5 h
Schwierigkeitsgrad: leicht
Distanz: 16,00 km
Höhenmeter bergauf: 576 m

Der Jakobsweg führt ab dem Gasthof Goldener Fisch entlang der Nordseite der Drau und somit an der südexponierten Talseite. Dabei hat man nicht nur einen schönen Blick über das idyllische Tal und auf die flankierenden Berge, sondern auch gute Chancen, die Sonne genießen zu können. Hinauf zum Etappenort Assling wird man bei einem Schluss-Aufstieg gefordert, der einmalige Blick auf das Bergpanorama ist aber die beste Belohnung dafür.

Assling bis Abfaltersbach

Gehzeit: 4 h
Schwierigkeitsgrad: leicht
Distanz: 13.12 km
Höhenmeter bergauf: 374 m

Start ist bei der Kirche im Ortsteil Unterassling. Von hier wandert man dem Hang entlang westwärts vorbei an einer Reihe von Weilern und Bauernhöfen bis zum Krisleimbach. Vorbei an der Kirche St. Justina, und auf der anderen Seite dieses Nebentales auf die Pustertaler Höhenstraße, der man durch den Ort Anras bis nach Abfaltersbach folgt. Diese Etappe endet allerdings nicht unten in der Talsohle, sondern etwas oberhalb der Pustertaler Höhenstraße im Ortsteil Winkl.

Abfaltersbach bis Sillian

Gehzeit: 4 h
Schwierigkeitsgrad: leicht
Distanz: 16.73 km
Höhenmeter bergauf: 325 m

Vom Startort Winkl geht es hinunter nach Strassen. Vor dem Gemeindeamt Strassen ist ein römischer Meilenstein zu bewundern – ein Zeichen für die Bedeutung des Pustertales als römische Wegstrecke. Unterhalb der Burg Heinfels geht es nach Sillian, dem Hauptort des Pustertales.

Sillian bis Innichen

Gehzeit: 3,5 h
Schwierigkeitsgrad: leicht
Distanz: 12,60 km
Höhenmeter bergauf: 69 m

Die Grenze zu Italien ist in Sichtweite. Die Bindung zwischen dem österreichischen Tirol und dem italienischen Südtirol ist aus geschichtlichen Gründen sehr eng. Der Weg führt von der Kirche in Sillian über den Ortsteil Arnbach zur Grenze – ab hier gibt es eine Verbindung zum Südtiroler Jakobsweg. Sehenswert am Etappenort ist die Kirche des Benediktinerstiftes von Innichen, einem bedeutenden romanischen Sakralbau aus dem 12. Jahrhundert. Die spätromanischen Kuppelfresken des bekannten Malers Michael Pacher stellen die Schöpfungsgeschichte dar.

Das könnte dich auch interessieren

Blick auf den Weiler Hollbruck
Linktipp

jakobsweg-tirol.net
Alle Informationen zum Tiroler Jakobsweg

Talrundweg Kals
Talrundweg Kals

Zur Begehung des rund 19,5 km langen Talrundweges Kals laden die liebevoll gestalteten und mit Informationstafeln und Wanderkarten versehenen Einstiegsstellen.

Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an und erhalte jeden Monat die besten Tipps für aktuelle Angebote, Bergtouren, Veranstaltungen und viele mehr.