Heinfels

Geschichtsträchtiger Ort in Osttirol

Heinfels hat ca. 1.000 Einwohner und liegt auf 1078 m Seehöhe im Osttiroler Oberland. Die Burg Heinfels thront ein wenig oberhalb von Heinfels und macht gleich mal neugierig auf Heinfels selbst, auf dessen Geschichte und Gegenwart. Mit der Burg Heinfels hat man jedenfalls schon mal ein äußerst markantes Wahrzeichen entdeckt, das bereits seit dem 13. Jahrhundert, natürlich nicht in der heutigen Form, das Ortsbild so markant mitbestimmt. Der Blick, der sich von der Burg aus drauabwärts und draufaufwärts sowie auf das nahe Tiroler Gailtail bietet, muss man schon als traumhaft bezeichnen. Alles andere wäre eine Untertreibung. Die Geschichte von Heinfels, bis es so aussah und sich so entwickelte, wie wir es heute vorfinden, ist durchaus bewegt. Bereits im 06. und 07. Jahrhundert fielen die Slawen und Awaren ein. Erstmals erwähnt wurde ein gewisses „Tessenperch“ im Jahre 1266, womit Tessenberg, ein Ortsteil von Heinfels, bezeichnet wird. Der Name von Heinfels wiederum stammt, naheliegenderweise, von der Burg Heinfels. 

1974 wurde durch die Zusammenlegung der Gemeinden Panzendorf und Tessenberg die Gemeinde Heinfels aus der Taufe gehoben. Heinfels selbst liegt in einem relativ engen Tal, denn die Drau hat sich hier ganz offenbar schwer damit getan, über die Zeit ein breiteres Tal auszubilden. Man fühlt sich in Heinfels dennoch nie beengt oder gar eingeengt, sondern vielmehr wirken die Berge ringsum beschützend. Die höchste Erhebung auf Gemeindegebiet ist der Glinzzipf der Villgrater Berge mit immerhin 2126 m. Doch auch das Hollbrucker Eck mit 2573 m liegt in greifbarer Nähe.

 

Neben der bereits erwähnten, äußerst eindrucksvollen und geschichtsträchtigen Burg Heinfels findet man noch einige besondere Sehenswürdigkeiten auf Gemeindegebiet, die von der Vergangenheit des Ortes erzählen. Diverse sakrale Bauten sind hier zu finden, ein besonderes Schmuckstück ist aber auch die Straßenbrücke „Punbrugge“, die von vergangenen Zeiten berichtet. Der Vorgängerbau dieser Brücke ist datiert mit 1548, die heute dort sichtbare Brücke wurde 1781 von schwäbischen Zimmerleuten errichtet. Der heilige Johannes Nepomuk ziert in der Mitte diese Brücke, die man im Heute zwar nicht mehr wirklich befährt, die man aber unbedingt überqueren sollte.

Die nächsten Events in Heinfels

Leider finden zur Zeit keine Events statt

Unterkünfte in Heinfels

G´schichten aus Heinfels

Wetter in Heinfels

Prognose für Freitag, 14.08.2020
📩

Vormittag

19 °C
Schönwetter: 50%
Frostgrenze: 4000m
🌾

Nachmittag

24 °C
Schönwetter: 40%
Frostgrenze: 4000m
Prognose für Samstag, 15.08.2020
🌾
 
25 °C
Schönwetter: 70%
Frostgrenze: 4100m
Prognose für Sonntag, 16.08.2020
👽
 
27 °C
Schönwetter: 80%
Frostgrenze: 4400m
Vorhersage:

Der Hochdruckeinfluss schwächt sich ein wenig ab und so kann sich von Frankreich her ein kleines Gewittertief zu uns ausweiten. Der Freitag beginnt noch wie die Tage zuvor: freundlich und ruhig. Allerdings wird es nach und nach immer schwüler und es gibt Gewitter.

Tendenz:

Ab Samstag fängt sich das Wetter dann wieder: Es wird heiter und heiss mit nur leichter Gewittergefahr.

Kontakt und Anfragen

Tourismusinformation Hochpustertal
Gemeindehaus 86
9920 Sillian
F. +43 50 212 300 2

Unsere Vermieter erstellen dir gerne ein unverbindliches Angebot. Bitte füll einfach das untenstehende Formular aus.

Pflichtfelder bitte ausfüllen

Das könnte dich auch interessieren

Hopfgarten
Hopfgarten

Nur wenige Täler sind so reich an Wasserschätzen, wie das besonders ursprünglich erhaltene Defereggental in...

Innervillgraten
Innervillgraten

Das Villgratental, ein Seitental des Osttiroler Pustertales, zählt zu den ursprünglichsten Natur- und...

Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an und erhalte jeden Monat die besten Tipps für aktuelle Angebote, Bergtouren, Veranstaltungen und viele mehr.