Klettern in Osttirol

zwischen Großglockner und Dolomiten

Insgesamt warten in Osttirol 25 Klettersteige, 8 Klettergärten, 5 familienfreundliche Kletterparks und hunderte alpine Mehrseilrouten bei bester Felsqualität auf ihre Bezwingung. Dabei helfen geschulte Berg- und Skiführer und für die Kleinsten gibt es spezielle Kurse sowie eigene Anlagen zum Üben.

 

Kurze Zustiegswege und Touren aller Schwierigkeitsgrade von einem Stützpunkt aus, machen das Klettern in Osttirol sowohl für Könner als auch für solche, die es noch werden wollen, zum Erlebnis. Die Möglichkeiten für den Klettersport sind in Osttirol sehr vielfältig und das Angebot wird sukzessive weiter ausgebaut. Die Lienzer Dolomiten, wegen ihrer wilden Felsformen auch „die Unholden“ genannt, bieten mit dem Gebiet um die Dolomitenhütte und den alpin angehauchten Routen um die Karlsbader Hütte, Klettervergnügen auf internationalem Topniveau.

Dank eines Übungsfelsens und diverser Klettergärten kommen rund um die Karlsbader Hütte aber auch Einsteiger voll auf ihre Kosten. Kompetente Auskunft und Beratung gibt es gratis von den Wirtsleuten dazu.

Das könnte dich auch interessieren

Kajak
Wasser und Outdoor

Wer etwa meint, in Osttirol würden zur Sommerszeit aus den tosenden Wildwässern zahme, gurgelnde Rinnsale, täuscht sich.

Sonnenaufgang am Golzentipp
Berg- und Skiführer
Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an und erhalte jeden Monat die besten Tipps für aktuelle Angebote, Bergtouren, Veranstaltungen und viele mehr.