Die NationalparkRegion Hohe Tauern in Osttirol

Wenn du schon immer hoch hinaus wolltest, bist du hier, am Fuße des Großglockners - höchster Berg Österreichs, 3.798 m - dem „König“ der Ostalpen, gerade richtig!

 

Die malerische Nationalparkgemeinde Kals am Großglockner, auf 1.325 m Seehöhe, liegt inmitten des einzigartigen Bergpanoramas der Dreitausender der Schober-, Glockner- und Granatspitzgruppe und gehört zu den ursprünglichsten Landschaften Österreichs. Mit den Kalser Bergbahnen gelangt man in luftige Höhen zur Adlerlounge, mit einem Rundumblick auf 60 Dreitausender und österreichischer Spitzenkulinarik.

Eingebettet vom Deferegger Gebirge im Westen und der Schobergruppe im Osten liegen die Ortschaften Matrei in Osttirol (975 m Seehöhe), Huben (817 m Seehöhe) und St. Johann im Walde (748 m Seehöhe). Ein wesentlicher Vorteil von Matrei ist seine zentrale Lage - alle Ausflugstäler sind ideal von hier aus erreichbar. So gehören Wanderungen im Zedlacher Paradies, einem wunderschönen alten Lärchenwald, Gipfelerlebnisse mit Blick auf über 60 Dreitausender, Höhenwanderungen von Hütte zu Hütte und eine Rast in einer der vielen bewirtschafteten Almen und Jausenstationen einfach dazu.

 

Virgen, ein richtiges Erholungsdorf mit über 2000 Sonnenstunden im Jahr, liegt auf 1.200 m Seehöhe und befindet sich zwischen dem Großglockner und dem Großvenediger an der Südseite des Alpenhauptkammes inmitten vom Nationalpark Hohe Tauern. Virgen punktet vor allem bei Gästen, die Erholung fernab vom Trubel und jeder Hektik suchen. Trotz Modernisierung ist die bäuerliche Idylle des Bergbauerndorfes überall spürbar - nicht nur die traditionellen Höfe und die Feldfluren, auch der liebevolle, üppige Blumenschmuck an den Häusern und Brauchtum wird gepflegt wie einst.

 

Prägraten am Großvenediger, die Talschlussgemeinde des Virgentales, liegt auf 1.312 m Seehöhe südlich des Alpenhauptkammes. Das Dorfbild wird geprägt durch viele markante Bauernhäuser aus dem 17. und 18. Jahrhundert. Die Menschen sind mit der bäuerlichen Tradition und dem ursprünglichen Brauchtum stark verbunden.  Neun wunderschöne Seitentäler und 50 Dreitausender findest du rund um Prägraten, wobei der höchste davon der Großvenediger mit seinen 3.666 m Seehöhe alle überragt.

 

Zwischen dichten Wäldern und steilen Hängen, an den Ufern der rauschenden Isel, schmiegt sich die Gemeinde St. Johann im Walde an die Landschaft des Iseltales. Vor allem die einzigartige Natur mit den angrenzenden Wäldern rund um das Gemeindegebiet prägt das Ortsbild von St. Johann.

Orte in der NationalparkRegion Hohe Tauern

Virgen
Virgen

Neben der Sonnenstadt Lienz verfügt Osttirol im Virgental auch über ein Sonnendorf – die Rede ist vom...

Matrei
Matrei in Osttirol

Die Markgemeinde Matrei in Osttirol an der Felbertauernstraße bildet das Herz des Nationalparks Hohe...

Praegraten Osttirol
Prägraten am Großvenediger

Das idyllische Bergwanderdorf Prägraten am Ende des Virgentales weiß vor allem durch seine ruhige Lage zu...

Grossglockner
Kals am Großglockner

Einzigartig eingebettet in das überwältigende Bergpanorama der Dreitausender von Schober-, Glockner- und...

St. Johann Wald
St. Johann im Walde

Zwischen dichten Wäldern und steilen Hängen, an den Ufern der rauschenden Isel schmiegt sich die Gemeinde...

Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an und erhalte jeden Monat die besten Tipps für aktuelle Angebote, Bergtouren, Veranstaltungen und viele mehr.