Lavant

Unterhalb der Nordflanke der Laserzgruppe schmiegt sich die Gemeinde Lavant an die abwechslungsreiche Landschaft am Rande des Lienzer Talbodens. Über dem Dorf thront eindrucksvoll die Pfarrkirche zum Hl. Paulus. Richtung Norden bieten sich in Lavant traumhafte Ausblicke auf die steilen, teilweise bizarren Gipfelformationen der Dreitausender im gegenüberliegenden Debanttal. Punkten kann der Ort aber vor allem mit seiner ruhigen Lage und dem daraus resultierenden hohen Maß an Erholung, das heutzutage so oft gesucht aber immer schwerer gefunden wird. In Lavant ist das Gegenteil der Fall. Die Wälder und Felder um Lavant, der gemütliche Ortskern und die vielen Bäche und Flüsse rund um den Ort wirken auf Einheimische wie Urlauber gleichermaßen erholsam und entschleunigend.

All diese Besonderheiten wusste man bereits vor langer Zeit zu schätzen. Einige Spuren deuten in Lavant gar auf eine Besiedelung in der Jungsteinzeit hin und auch die Kelten erkannten früh das Potenzial, das die Gegend in und um diese Gemeinde bereit hält. Durch seine natürlichen Gegebenheiten und die ruhige Lage bot der Lavanter Kirchbichl schon damals günstige Voraussetzungen für eine Besiedelung mit sowohl kultischer als auch landwirtschaftlicher Nutzung. Letztere genießt in Lavant nach wie vor einen hohen Stellenwert, so ist etwa der einzige Spargelbauer Osttirols in der Talboden-Gemeinde angesiedelt.

 

Lavant verfügt über zwei absolut sehenswerte sakrale Bauten. Auf der Spitze des Lavanter Kirchbichls, der sich übrigens auf einem netten Spaziergang „erklimmen“ lässt und der im Winter kurzerhand zur romantischen Rodelstrecke wird, steht die eingangs erwähnte, dem heiligen Paulus geweihte Kirche. Vor den Toren der Kirche bietet sich eine traumhafte Aussicht über die Ausläufer des Lienzer Talbodens. Nur ein paar Höhenmeter entfernt befindet sich die Kirche St. Ulrich, die mit barockem Prunk und Pomp wahrlich nicht geizt. Von außen sieht man dieser, im Verhältnis fast schon bescheidenen Aufmachung, die ganze barocke Fülle kaum an. Im Ort heißen neben einem gemütlichen Hotel mit schönen Suites auch zahlreiche kleine Pensionen und Privatvermieter das ganze Jahr über ihre Gäste auf hohem Niveau herzlich willkommen.

Während der Sommermonate stellt vor allem der Frauenbach-Wasserfall ein lohnendes Ziel dar. Über einen kurzen Steig gelangt man zu zwei Aussichtsplattformen, auf denen der rauschende Fall in seiner vollen Pracht bestaunt werden kann. Wenige Meter flussabwärts laden wunderschöne Buchten mit glasklarem Wasser und Kieselbetten zum Verweilen ein. Nahe der Gemeinde führt der beliebte Drauradweg entlang der erfrischend kühlen Drauufer Richtung Kärnten. Vor allem aber ist Lavant für Golffans ein wahres Paradies, verfügt die Gemeinde doch mit dem Dolomitengolf über eine großzügige 36-Loch-Anlage, die keine Wünsche offen lässt. Hier am Fuße der Lienzer Dolomiten verfügt man damit über den größten Golfplatz Tirols, die dortige Akademie Dolomitengolf zählt zu den professionellsten Golfschulen Österreichs.

 

Während der Wintermonate ersteckt sich mit der fünf Kilometer langen „Lavant-Runde“ eine der schönsten Langlaufloipen Osttirols entlang des kleinen Erholungsortes. Die Strecke ist mit einer Kunstschneeauflage versehen und somit auch bei widrigen Wetterverhältnissen benützbar. Zudem ist die Loipe auf ihrer gesamten Länge mit einer Beleuchtungsanlage ausgestattet, wodurch auch einer romantischen Abendrunde am Fuße der Lienzer Dolomiten nichts mehr im Wege steht.

Die nächsten Events in Lavant

Unterkünfte in Lavant

G´schichten aus Lavant

Wetter in Lavant

Prognose für Freitag, 14.02.2020
📩

Vormittag

2 °C
Schönwetter: 50%
Frostgrenze: 1100m
👽

Nachmittag

4 °C
Schönwetter: 70%
Frostgrenze: 1300m
Prognose für Samstag, 15.02.2020
🗍
 
10 °C
Schönwetter: 90%
Frostgrenze: 2700m
Prognose für Sonntag, 16.02.2020
🗍
 
16 °C
Schönwetter: 100%
Frostgrenze: 3200m
Vorhersage:

Allzu viel tut sich hinsichtlich der Wetterlage momentan nicht: Es bleibt eine kühle, doch auch etwas feuchte Luftmasse wetterbestimmend. So gibt es am Vormittag noch stärkere Wolkenfelder, ansonsten zeigt sich der Himmel heiter bis wolkig und es bleibt trocken.

Tendenz:

Der Februar 2020 scheint in den kommenden Tagen eher mit dem Frühling als mit dem Winter zu sympathisieren: Ein warmes Hoch baut sich über den Alpen auf!

Kontakt und Anfragen

Tourismusinformation Lienzer Dolomiten
Mühlgasse 11
9900 Lienz
F. +43 50 212 400 2

Unsere Vermieter erstellen dir gerne ein unverbindliches Angebot. Bitte füll einfach das untenstehende Formular aus.

Pflichtfelder bitte ausfüllen

Das könnte dich auch interessiern

Leisach
Leisach

Vor den Toren der Sonnenstadt Lienz wacht die Gemeinde Leisach mit der Lienzer Klause über den Eingang zum...

Schloss Bruck
Lienz

Eine charmante Kleinstadt, flankiert von bewaldeten Bergrücken und den bizarren Gipfelformationen der Lienzer...

Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an und erhalte jeden Monat die besten Tipps für aktuelle Angebote, Bergtouren, Veranstaltungen und viele mehr.