Lawinenlagebericht vom 24.01.2020



Triebschnee in Kammlagen.

Es fallen lokal 5 cm Schnee. Vor allem in den Föhngebieten mässiger Wind im Hochgebirge. Die Schneedecke ist kleinräumig sehr unterschiedlich. In der Schneedecke sind besonders oberhalb von rund 2400 m kantig aufgebaute Schwachschichten vorhanden. Zudem sind die eher kleinen Triebschneeansammlungen der letzten Tage vor allem in Kammlagen, Rinnen und Mulden und allgemein im Hochgebirge teils noch störanfällig.
Die älteren Triebschneeansammlungen der letzten Tage müssen vor allem an den Expositionen Nordwest über Nord bis Nordost oberhalb von rund 2400 m vorsichtig beurteilt werden. Sie können vor allem mit grosser Zusatzbelastung ausgelöst werden. Die frischen Triebschneeansammlungen sind für Geübte gut erkennbar. Diese können in hohen Lagen und im Hochgebirge teilweise von einzelnen Wintersportlern ausgelöst werden. Nebst der Verschüttungsgefahr sollte die Mitreiss- und Absturzgefahr beachtet werden. Zonen mit Gleitschneerissen sollten möglichst gemieden werden.



Tendenz

Für Schneesport abseits gesicherter Pisten sind die Verhältnisse meist günstig. Vorsicht vor Triebschnee.

Das gründliche Lesen des Informations PDF des Lawinenlageberichts ist vor jedem Ausflug abseits der Piste absolute Pflicht. Der Lawinenlagebericht gibt einen umfassenden Überblick über die Schneesituation, benennt die aktuelle Lawinengefahr und man findet detaillierte Beschreibungen zusätzlicher Gefahrenbereiche, über die jeder Freerider und Skitourengeher informiert sein muss.

PDF öffnen

Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an und erhalte jeden Monat die besten Tipps für aktuelle Angebote, Bergtouren, Veranstaltungen und viele mehr.