Hoher Eichham 3.371m

Anspruchsvolle Hochtour auf den dominierenden Gipfel der östlichen Venedigergruppe

Das Wichtigste auf einen Blick

Streckenlänge
11.8 km
Höhenmeter Bergauf
🔋
900 hm
Höhenmeter Bergab
🔋
2160 hm
Gehzeit Gesamt
7:30 h
Höchster Punkt
🞍
3371 m
Schwierigkeit
🞽
Schwer
Kondition:
* * * * *
🞙🞙🞙🞙🞙
Technik:
* * * * *
🞙🞙🞙🞙🞙
Öffentliche Verkehrsmittel:

Virgen Kirche

Abstell möglichkeit:

Parkplatz Budam

Ausgangspunkt:
Bonn-Matreier Hütte 2.750m
Endpunkt:
Parkplatz Budam 1.500m
Beste Jahreszeit:
JUL, AUG, SEP

Anreise

Parkplatz
Parkplatz Budam

Hütten/Almen

Höhenprofil

PDF Datei

GPX Datei

Interaktive Karte

Aktuelles Wetter

Beschreibung

Von der Bonn-Matreier Hütte folgt man dem Weg Nr. 923 bis zum Sandboden beim Nilbach. In diesem Bereich beginnt der recht steile Anstieg bis zum Wasserfall. Ab hier beginnt leichte Blockkletterei, links am Wasserfall vorbei, bis zum Nilkees auf ca. 3.050m. Man folgt dem Talkessel links bis zum kurzen, aber steilen, sandigen Aufstieg zur Eichhamscharte auf 3.127m. Es öffnet sich ein schöner Ausblick ins Timmel- und Umbaltal. Der weitere Weg verläuft in Serpentinen über immer steiler werdendes, felsiges Gelände. Einige Steinmänner markieren den Weg, ehe man in ca. 3.300m eine Felsnase rechts umgehen muss. Ab hier beginnt dann wieder Blockkletterei (II - III), einige Bohrhaken sichern den Aufstieg. Kurz unterhalb des Gipfels beginnt dann die Schlüsselstelle der Tour, eine kurze, steile und sehr ausgesetzte Querrinne. Vom Gipfel auf 3.371m bietet sich einem ein grandioser Ausblick in die Venediger-, Lasörling- und Glocknergruppe. Sogar die Lienzer und Südtiroler Dolomiten liegen einem hier zu Füßen.

Der Abstieg erfolgt auf dem selben Weg, wie der Aufstieg. Ein Aufstieg mit Bergführer wird empfohlen!

Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an und erhalte jeden Monat die besten Tipps für aktuelle Angebote, Bergtouren, Veranstaltungen und viele mehr.