Natur- und Kulturlehrweg Oberhauser Zirbenwald

Das Wichtigste auf einen Blick

Streckenlänge
1.5 km
Höhenmeter Bergauf
🔋
20 hm
Gehzeit Gesamt
40 min
Höchster Punkt
🞍
1790 m
Schwierigkeit
🞽
Leicht
Öffentliche Verkehrsmittel:

Haltestelle Erlsbach

Abstell möglichkeit:

Parkplatz Oberhaus

Ausgangspunkt:
Alpengasthof Oberhaus
Endpunkt:
Optional Verlängerung bis Jagdhausalmen
Beste Jahreszeit:
MAI, JUN, JUL, AUG, SEP
Routentyp:
Rundtour

Anreise

Bushaltestellen
St. Jakob i. D. Erlsbach
Parkplatz
Parkplatz Oberhaus

Hütten/Almen

Höhenprofil

PDF Datei

GPX Datei

Interaktive Karte

Aktuelles Wetter

Beschreibung

Der Oberhauser Zirbenwald im hinteren Defereggental stellt mit seinen über 170 ha den größten zusammenhängenden Zirbenbestand der Ostalpen dar, wovon über 100 ha als Naturwald ausgewiesen wurden und einem strengen Schutz unterliegen. Der geschlossene Zirbenwald bildet gemeinsam mit den bewirtschafteten Talböden und den Almen eine reizvolle Kulisse, die im Rahmen des Rundwegs näher vorgestellt wird. Eine Besonderheit des Oberhauser Zirbenwaldes sind die teilweisen extremen Blockstandorte der bis zu 600 Jahre alten Zirben; sie bewachsen häufig große Felsblöcke und umschließen diese mit ihren Wurzeln. Vogelkundler kommen trotz der Höhenlage des Oberhauser Zirbenwaldes ebenfalls auf ihre Kosten: Über 30 Vogelarten können im Zirbenwald beobachtet werden.


Im Rahmen eines Ganztagesausflugs können gemeinsam mit dem Oberhauser Zirbenwald auch die Jagdhausalmen weiter taleinwärts besucht werden (ca. 2 Stunden Gehzeit).

Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an und erhalte jeden Monat die besten Tipps für aktuelle Angebote, Bergtouren, Veranstaltungen und viele mehr.