Bike & Hike Schleinitz 2.906m

Das Wichtigste auf einen Blick

Schwierigkeit 🞽
Bike
🄷
Mittel
hike
🛬
Schwer
Streckenlänge (in KM)
Streckenlänge gesamt
🅕
39 km
Bike
🄷
22 km
hike
🛬
17 km
Höhenmeter Bergauf
Höhenmeter Bergauf gesamt
🅕
2340 hm
Bike
🄷
1166 hm
hike
🛬
1174 hm
Gesamtzeit der Tour
total tour time
🅕
6.5 h
Bike
🄻
3 h
hike
🛬
3.5 h
Kondition:
* * * * *
🞙🞙🞙🞙🞙
Technik:
* * * * *
🞙🞙🞙🞙🞙
Öffentlicher Verkehr:

Mit dem Regiobus zur Talstation der Zettersfeldbahn.

Parken:

Parkplatz Talstation Zettersfeldbahn oder auf dem gebührenpflichtigen Parkplatz der Faschingalm.

Ausgangspunkt:
Parkplatz Talstation Zettersfeldbahn
Endpunkt:
Schleinitz
Beste Jahreszeit:
Mai bis Oktober
Beste Jahreszeit:
MAI, JUN, JUL, AUG, SEP

Anreise

Bushaltestellen
Gaimberg Zettersfeldbahn
Parkplatz
Parkplatz Faschingalm
Parkplatz Zettersfeldstraße

Höhenprofil

PDF Datei

GPX Datei

Interaktive Karte

Aktuelles Wetter

Beschreibung Bike

Vom Parkplatz der Zettersfeldtalstation führt der Weg über Obergaimberg auf der Faschingalmstraße Richtung Faschingalm. Weiter über Gasthof Bidner zur Bergstation Zettersfeld. Vorbei am Hotel Hoch Lienz geht es über die asphaltierte Straße weiter abwärts über Oberdorf und Thurn zurück zum Ausgangsort. Die Route ist weitgehend asphaltiert, nur eine kurze Wegstrecke ist Schotterweg.

Beschreibung Wanderung

Die Schleinitz ist eine sehr empfehlenswerte und landschaftlich überaus reizvolle Gipfeltour auf einen markanten Berggipfel, die dank der Zettersfeld-Liftanlagen nördlich von Lienz bequem als Tagestour zu unternehmen ist.

Ab dem Panoramarestaurant Steinermandl (2.213 m) geht die Tour weiter über den gut markierten Wanderweg AV Nr. 913 nördlich südwestlich vom Goiselemandl über die Neualplschneid zum Südufer der Neualplseeen. An der Hinweistafel am Südufer geht man an einer Moräne entlang und erreicht den westlichen Bereich der Seenplatte. Nach ein paar felsigen Stellen geht es über grobes Blockgelände hin und her querende zum südlichen Gipfelgrat den markierten Steig weiter aufwärts, ehe man das längst sichtbare Kreuz erreicht. Danach noch ein paar Höhenmeter und man ist am eigentlichen Gipfel auf 2.905 m.

Der Abstieg ist derselbe wie der Aufsteig. Nur kann man beim Rückweg den normalen Wanderweg wählen, welcher linksseitig vom Goiselemandl in Richtung Steinermandl führt.

Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an und erhalte jeden Monat die besten Tipps für aktuelle Angebote, Bergtouren, Veranstaltungen und viele mehr.