Iseltalradweg Nr. 22

Das Wichtigste auf einen Blick

Streckenlänge
56 km
Höhenmeter Bergauf
🔋
290 hm
Höhenmeter Bergab
🔋
30 hm
Höchster Punkt
🞍
810 m
Schwierigkeit
🞽
Leicht
Rundtour
🞍
Nein
Kondition:
* * * * *
🞙🞙🞙🞙🞙
Technik:
* * * * *
🞙🞙🞙🞙🞙
Öffentliche Verkehrsmittel:

Lienz Hochstein/Schloss Bruck

Abstell möglichkeit:

Parkplatz Hochsteinbahn

Ausgangspunkt:
Lienz
Endpunkt:
Matrei in Osttirol
Beste Jahreszeit:
APR, MAI, JUN, JUL, AUG, SEP, OKT

Höhenprofil

PDF Datei

GPX Datei

Interaktive Karte

Aktuelles Wetter

👽
20 °C

Beschreibung

Mit einer Länge von etwa 29 Kilometern und einer durchschnittlichen Steigung von einem Prozent, ist der Iseltal-Radwanderweg eine gute Möglichkeit, die pulsierende Kleinstadt Lienz für kurze Zeit hinter sich zu lassen und in Richtung Matrei einfach drauflos zu radeln. Der Radweg ist größtenteils asphaltiert und bis zur Endstation Matrei muss nur ein kurzes Landstraßen-Teilstück befahren werden. Wer nur in eine Richtung mit dem Fahrrad unterwegs sein will, der kann die ganztägig durchgehenden Busverbindungen in Anspruch nehmen, um wieder bequem und sicher an den Aufbruchsort zurück zu gelangen.


Von Lienz bis St. Johann im Walde (14 km) radeln Sie durchgehend auf dem asphaltierten Radweg ohne Steigung entlang der Isel. Ab St. Johann i. W. bis Huben (6 km) fahren Sie über die alte Landstraße, vorbei bei der Ruine Kienburg bis Huben. Von Huben bis Feld (4 km) geht es dann leicht steigend auf einer verkehrsarmen Landstraße voran. Ab Feld bis Matrei (5 km) führt der Radweg durch ein schattiges Waldstück und anschließend entlang der Bundesstraße bis Matrei in Osttirol, dem Hauptort des Iseltales.

Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an und erhalte jeden Monat die besten Tipps für aktuelle Angebote, Bergtouren, Veranstaltungen und viele mehr.