Sie befinden sich hier: Home / Osttirol das ganze Jahr / Sehenswertes / Ausflugsziele / Gschlösstal

Das Gschlösstal

Das Gschlösstal gilt als der schönste Talabschluss der Ostalpen. Von hier aus eröffnet sich ein Blick über die imposante Gletscherwelt rund um den Großvenediger. Dieser mächtige Eisberg wacht über das wildromantische Gschlösstal im Herzen des Nationalparks Hohe Tauern. Gigantische Kräfte der Gletscher formten einst diese Landschaft und hier in den Hohen Tauern sind sie immer noch am Werk. Der Wanderer gewinnt Einblick in die beeindruckende Welt des Gletschervorfeldes und seiner Pioniervegetation.

Innergschlöss
Felsenkapelle Innergschlöss

Die unberührte und uralte Naturlandschaft ist Lebensraum für viele seltene Tier- und Pflanzenarten. Der Salzbodensee, das Auge Gottes, ein beliebtes Fotomotiv und das Schlatenkees sind nur einige Highlights. Mit etwas Glück kann man einen Bartgeier in den Lüften erblicken und zusehen, wie er seine Kreise zieht. Die Wanderung ins Innergschlöss ist leicht und bietet eine überraschende Vielzahl an reizvollen Fotomotiven aus der Natur- und Kulturlandschaft des Nationalparks Hohe Tauern.

Wanderung ins Innergschlöß

Routenstart: Matreier Tauernhaus
Routenende: Matreier Tauernhaus
Höhenmeter:
196m
Routenlänge:
8.5km
Zeit:
2:30h

Die Wanderung startet beim Matreier Tauernhaus (1.511 m, Parkplatz) und führt über einen Fahrweg zuerst leicht ansteigend vorbei an den Wohlgemuthalmen zum Berghaus Außergschlöß (1.680 m). Von dort bietet sich bereits ein beeindruckender Blick in die Gletscherwelt der Venedigergruppe und auf den Gipfel des Großvenedigers (3.667 m). Die Kräfte der Gletscher formten einst diese Landschaft und hier in den Hohen Tauern sind sie immer noch am Werk. Vom Berghaus Außergschlöß führt die Wanderung entlang des wilden Gschlößbaches ohne größere Anstiege weiter Richtung Venedigerhaus (1.689 m). Am Weg zum Venedigerhaus im Innergschlöß liegt die sogenannte Felsenkapelle. Ihr Ursprung geht auf das Jahr 1688 zurück – damals errichteten Almbesitzer eine Marienkapelle, die in Folge zweimal von Lawinen zerstört wurde. Schlussendlich erweiterte man 1870 eine natürliche Felshöhle zur heutigen Felsenkapelle. Am gesamten Weg beeindruckt der direkte Blick in die Welt der Gletscher. Vom Venedigerhaus kann man entlang des Baches noch ohne Steigung bis zum Schluss des Talbodens gehen.

Die Wanderung vom Matreier Tauernhaus zum Venedigerhaus ist entlang des Almwegs auch mit einem Kinderwagen leicht zu gehen.

 

ProspektbestellungProspektbestellung

Bestellen Sie sich unsere aktuellen Prospekte oder sehen Sie sich online an.


Prospekte bestellen

Gourmettage im Hotel Pfleger**** Anras

3 Übernachtungen für Feinschmecker

ab € 259,00 p.P.

Infos/Anfragen
Grenzenloses Skivergnügen im Garten der Dolomiten im Hotel Gesser***

7 Übernachtungen inkl. Wohlfühlhalbpension & 6 Tagesskipass

ab € 707,00 p.P.

Infos/Anfragen
Einfach mal weg - auf die Sonnenseite der Alpen Hotel Gesser*** Sillian

3-7 Nächte inkl. Skipass

ab € 276,00 p.P.

Infos/Anfragen
Nordic Chillaxen in Osttirol

2 ÜN inkl. Langlaufguides, Testcenter, Wellness uvm.

ab € 225,- p.P.

Infos/Anfragen
Ski Opening Skizentrum St. Jakob

Umfangreiches Programm und viele Vorteile.

6. bis 8.12.2019

weitere Infos
7. Austria Skitourenfestival

Für mehr Spaß und Sicherheit am Berg!

23.-26.1.2020

weitere Infos
4. Eiskletterfestival Osttirol

Zahlreiche Bewerbe, Vorträge und Workshops zum Thema Eisklettern.

10.-12.1.2020

weitere Infos
Dolomitenlauf 2020

Weltelite erneut beim internationalem Dolomitenlauf. Austragung mit Schneegarantie!
17.-19.1.2020

weitere Infos
Groundit- Das Winterclosing Festival

Internationale Top Dj´s, Kulinarik und einzigartige Naturkulisse.

27.-29. März 2020

weitere Infos