Berger Kogel 2.656m

Das Wichtigste auf einen Blick

StreckenlÀnge
13 km
Höhenmeter Bergauf
🔋
1360 hm
Höhenmeter Bergab
🔋
1400 hm
Gehzeit Anstieg
4:30 h
Gehzeit Abstieg
3:30 h
Gehzeit Gesamt
8 h
Höchster Punkt
🞍
2650 m
Schwierigkeit
🞽
Schwer
Kondition:
* * * * *
🞙🞙🞙🞙🞙
Technik:
* * * * *
🞙🞙🞙🞙🞙
Öffentlicher Verkehr:

PrÀgraten a.G. Ort

Parken:

Parkplatz Losach

Ausgangspunkt:
Parkplatz SĂ€gewerk
Endpunkt:
Berger Kogel
Beste Jahreszeit:
JUL, AUG, SEP

Anreise

Bushaltestellen
PrÀgraten a. G. Gemeindeamt
Parkplatz
Parkplatz Freizeitzentrum Gries 1.300m

HĂŒtten/Almen

Höhenprofil

PDF Datei

GPX Datei

Interaktive Karte

Aktuelles Wetter

Sonne-03.png
1°C °C

Beschreibung

Ausgehend vom Parkplatz SĂ€gewerk (DorferbrĂŒcke) folgt man zuerst ein kurzes StĂŒck der asphaltierten Straße, die ĂŒber eine BrĂŒcke fĂŒhrt, und danach in einen Schotterweg mĂŒndet, den man jedoch nach ca. 150 m (Wegweiser) links abbiegend verlĂ€ĂŸt, und dem Wegschild  "Berger Kogel" folgt.  Der Wanderweg fĂŒhrt nun recht steil ansteigend durch LĂ€rchen- und Fichtenwald und dann oberhalb der Baumgrenze auf Almwiesen zum "PrĂ€gratner Wetterkreuz" (Weggabelung). Das letzte Drittel des Gipfelanstieges zum Berger Kogel gestaltet sich nun etwas schwieriger. Kurz vor dem höchsten Punkt wird der Anstieg noch etwas ausgesetzter, und es sind  noch einige kurze Kletterpassagen konzentriert zu bewĂ€ltigen. Oben auf dem Gipfel angelangt entschĂ€digt ein wunderbarer Blick auf das Virgental fĂŒr den doch recht mĂŒhsamen Aufstieg.

 

Der Abstieg fĂŒhrt dann in sĂŒdlicher Richtung hinunter in die Bergeralmscharte (2.500 m). Von dort westwĂ€rts dem Steig folgend erreicht man in einer guten Stunde die BergerseehĂŒtte. Der direkte Abstieg nach PrĂ€graten windet sich dann zuerst in Serpentinen abwĂ€rts, den Zopatnitzenbach zweimal ĂŒberquerend, und dann flach ĂŒbergehend auf einen etwas schmalen Steig zu einer kleinen JĂ€gerhĂŒtte, die oberhalb des Weges in einer Felsnische vor Lawinen geschĂŒtzt liegt. Von hier fĂŒhrt der Weg dann recht steil durch den Wald talwĂ€rts, bis er auf einen Waldweg mĂŒndet, den man ein kurzes StĂŒck in westl. Richtung in Anspruch nimmt, um dann wieder rechts abbiegend auf den Wanderweg zu gelangen.  Nach kurzer Zeit trifft man auf den eigentlichen Fahrweg zur LasnitzenhĂŒtte, auf dem man nach ca. 15 Min. wieder zum Ausgangspunkt - Parkplatz SĂ€gewerk - gelangt.

Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an und erhalte jeden Monat die besten Tipps fĂŒr aktuelle Angebote, Bergtouren, Veranstaltungen und viele mehr.