Der Drauradweg in Osttirol

Gemütliche Entdeckungstour für die ganze Familie

Der Drauradweg, insgesamt 510 km lang, beginnt rund 50 km von Lienz entfernt in Toblach. Das italienische Dorf, in dem die Drau entspringt, ist bequem mit dem Zug zu erreichen. Danach führt der gut ausgeschilderte Radweg immer talabwärts am Wasser entlang und ist somit ideal für Familien- und Gruppenausflüge. Insgesamt besteht der Drauradweg aus sechs Etappen, zwei davon führen durch unser wunderschönes Osttirol.
Entlang der Strecke laden hier zahlreiche Ausflugsziele wie Aigner Badl, Vitalpinum, Galitzenklamm und die Römerstadt Aguntum zum Absteigen und Entdecken ein. Im Sommer bieten idyllische Badebuchten und Freibäder die Möglichkeit zur Abkühlung. Und wer eine Stärkung braucht, ist bei einem zünftigen Drauradwegwirt genau richtig – bei lokalen Erfrischungen und Spezialitäten lässt sich Osttirol hautnah erleben.   

Auch bietet sich ein Stopp an einer der vielen Freibäder oder idyllischen Badebuchten an, für die der Drauradweg bekannt ist. Stärkung für Körper, Geist und Seele versprechen die „Radlgerichte“ bei den Drauradwegwirten entlang der Strecke.

Status: offen

Drauradweg

Ausgangspunkt:
Toblacher Feld
Endpunkt:
Nikolsdorf
Streckenlänge
63 km
🔋
Höhenmeter Bergauf
50 hm
🔋
Höhenmeter Bergab
600 hm
🞽
Schwierigkeit
Leicht

Das könnte dich auch interessieren

Drauradweg Stausee Strassen
Drauradwegwirte

Erfahre alles über die Drauradwegwirte.

Radfahren
Iseltalradweg

Mit einer Länge von etwa 29 Kilometern und einer durchschnittlichen Steigung von einem Prozent.

Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an und erhalte jeden Monat die besten Tipps für aktuelle Angebote, Bergtouren, Veranstaltungen und viele mehr.