+ 1

Burgruine Rabenstein

Schlösser/Burgen

Rabenstein thront selbst heute noch als Ruine erhaben über Virgen. Die Burg war einst Sitz der sogenannten „Pfleger“. Die Ruine lässt die Größe des damaligen Schlosses erahnen.


Rabenstein thront selbst heute noch als Ruine erhaben über Virgen. Die Burg war einst Sitz der sogenannten „Pfleger“ von Virgen. Die heutige Ruine lässt die Größe des damaligen Schlosses erahnen. Funde aus der Römerzeit deuten schon auf eine frühe Nutzung des Burghügels hin. Erbaut wurde die Wehranlage allerdings im 12. Jahrhundert. Schon 1703 wurde die Burg aber ob ihrer Baufälligkeit wieder verlassen und durch einen späteren Brand verfiel dann die Anlage komplett.

Nachdem weitgehende Sicherungsmassnahmen durchgeführt wurden ist die Burgruine heute ein lohnendes Wanderziel. Vom Kirchplatz führt die Straße ansteigend nach Mellitz. Vor der Mellitzbrücke links einbiegend den Mellitzbach entlang hinein in den Mellitzgraben. Bei der Bank links in den gesicherten Weg einbiegen oder von Mellitz den asphaltierten Fahrweg bis zum Eggerhof und von dort quer zum Schloss spazieren. Belohnt wird man mit einem tollen Rundblick von der Iselschlucht bis hin nach Matrei.

Kontaktdaten
Infostelle Virgen
Virgental Straße 77
9972 Virgen

Im Sommer jederzeit zugänglich! Mit gutem Schuhwerk auch im Winter begehbar!

Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an und erhalte jeden Monat die besten Tipps für aktuelle Angebote, Bergtouren, Veranstaltungen und viele mehr.