Sie befinden sich hier: Home / Sommer in Osttirol / Bergsteigen & Klettern / Klettergärten

Klettergärten in Osttirol

Ein Nationalpark und 266 Dreitausender - Osttirol genießt längst Kultstatus in Bergsteiger- und Klettererkreisen. Dazu haben natürlich der Großglockner, der höchste Berg Österreichs, die Lienzer Dolomiten und der Nationalpark Hohe Tauern beigetragen.

Klettergarten Falkenstein in Matrei
Klettergarten Falkenstein in Matrei (c) Tirol Werbung/Herbig Hans
Klettergarten Dolomitenhütte in den Lienzer Dolomiten
Klettergarten Dolomitenhütte in den Lienzer Dolomiten (c) Tirol Werbung/Johannes Mair

Kaum eine andere alpine Gegend hat auf engstem Raum so viele verschiedene Felsarten: Von Granit über Kalk bis Gneis und Quarzit. Jede Beschaffenheit birgt eigene Herausforderungen und bringt Abwechslung in die Klettertechnik. In der Bergszene hat sich dieser Variantenreichtum bereits herumgesprochen und Klettern in der Osttiroler Gesteinsvielfalt zum Kult erhoben: Drei der zehn Osttiroler Klettergärten sind mit insgesamt 60 Touren im Granit angelegt und 500 Touren im weichen Kalk. Hier entscheiden die Kletterer nicht nur über den Schwierigkeitsgrad, sondern auch über die Beschaffenheit.

 

Klettergarten Dolomitenhütte

„Die Unholden“, wie man die Lienzer Dolomiten wegen ihrer bizarren, wilden Felsformen früher nannte, sind seit jeher ein Paradies für Kletterer. Die Route "Another Play in Paradise" im Klettergarten Dolomitenhütte wurde nun von tausenden Sportkletterrouten in ganz Tirol zu einer der fünf "Great Lines" ausgezeichnet.

Klettergarten Dolomitenhütte, Lienzer Dolomiten
(c) Johannes Mair
Klettergarten Dolomitenhütte, Osttirol
(c) Johannes Mair

Fakten zum Klettergarten Dolomitenhütte:

Schwierigkeit: VI-IX+ (viel Routenauswahl ab Schwierigkeit 6c)
Meereshöhe: 1.600 m
Ausrichtung: S / W / N
Fels: Kalk
Sektoren/Routen: 6 / 116
Wandneigung: meist senkrecht bis überhängend
Kletterei: Leisten, technisch anspruchsvoll und athletisch
Absicherung: gut - Bohrhaken
Wandhöhe: 10 – 60 m
Bei Regenwetter Klettern teilweise möglich
Fels trocknet eher schnell
Gehzeit Zustieg: 5 – 20 min.
Hinweis: Kletterverbot von November – Februar

Dolomitenhütte

Great Lines – Route im Klettergarten Dolomitenhütte gehört zu den fünf genialsten Kletterrouten in Tirol

Beispielhaft für das vielfältige Kletterangebot in Tirol kürte eine Fachjury nun fünf Sportkletterrouten quer durchs Land zu „Great Lines“. Die zentralen Auswahlkriterien: Natur- und Landschaftserlebnis, Routenverlauf, Felsbeschaffenheit, physische und mentale Anforderungen an Kletterer.

Bei tausenden Routen im „Climbers Paradise“ Tirol ist es keine einfache Aufgabe, fünf „Great Lines“ auszuwählen. Dennoch hat sich eine Fachjury rund um Barbara Bacher, Barbara Zangerl, Kilian Fischhuber, Markus Schwaiger, Martina Harnisch und Michael Meisl dieser Herausforderung gestellt und eine Auswahl getroffen.

 

„Another Play in Paradise“: Im Reich der Dolomiten im Klettergarten Dolomitenhütte

„Wunderschöne Kletterei an einer nach oben hin immer ausgesetzteren Wand. Homogen zu Klettern, man will immer mehr.“ (Markus Schwaiger)

Schwierigkeit: 7 c
Länge: 35 Meter
Erschließer: Gerry Unterassinger (1990)


Knapp neben einem Felsabbruch in 1.600 Metern Höhe, mitten in den Lienzer Dolomiten, klammert sich die gleichnamige Dolomitenhütte an den Berg. Direkt unterhalb der Hütte durchziehen 116 Kletterrouten die südseitig abfallenden Felswände. Vom Ausblick auf die imposanten Dolomitengipfel sollten sich Kletterer nicht allzu sehr ablenken lassen, wenn sie die Route „Another Play in Paradise“ schaffen wollen – zumindest nicht bis zum ersten Rastpunkt. Im oberen Teil mit seinem typischen Hochgebirgskalk folgen technisch anspruchsvolle Passagen, die vorbildlich mit Bohrhaken abgesichert sind.
Mehr Infos: www.tirol.at/greatlines

Klettergarten Kreithof

Neu sanierter Klettergarten in Stadtnähe mit insgesamt fast 200 Routen. 11 Sektoren mit 191 Routen in Schwierigkeitsgrad IV+ -IX+. Parkplatz beim Kreithof gebührenpflichtig!

Klettergarten Kreithof, Lienzer Dolomiten
(c) Michael Meisl
Klettergarten Kreithof, Osttirol
(c) Tirol Werbung/Herbig Hans

Fakten zum Klettergarten Kreithof:

Schwierigkeit: IV+-IX+ (von leicht bis schwierig viele Routen)
Meereshöhe: 1.040 m
Ausrichtung: S
Fels: Kalk
Sektoren/Routen: 11 / 191
Wandneigung: meist senkrecht bis überhängend
Kletterei: Wandkletterei, Leisten, technisch anspruchsvoll
Absicherung: gut - Bohrhaken
Wandhöhe: 8 – 25 m
Bei Regenwetter Klettern nicht möglich
Beste Jahreszeit: März – Oktober
Fels trocknet eher schnell
Gehzeit: 3 – 25 min.
Hinweis: Privatbesitz! Zustiegswege einhalten

Klettergarten Rabantkofel, Nikolsdorf

Klettergarten im Gemeindegebiet Nikolsdorf mit ca. 50 Routen im Schwierigkeitsgrad III-X, vorwiegend V-VIII;

Klettergarten Rabantkofel, Nikolsdorf
(c) Tirol Werbung/Pupeter Robert
Klettergarten Rabantkofel, Osttirol
(c) Rainer Eder

Fakten zum Klettergarten Rabantkofel

Schwierigkeit: Von III bis X (Vorwiegend V-VIII)
Meereshöhe: 750 m
Ausrichtung: S / W
Fels: Kalk
Sektoren/Routen: 1 / 53
Wandneigung: leicht geneigt bis leicht überhängend
Kletterei: Wandkletterei, überwiegend an Leisten
Absicherung: gut - Bohrhaken
Wandhöhe: 5 – 25 m
Bei Regenwetter Klettern nicht möglich
Beste Jahreszeit: März – November
Fels trocknet eher schnell
Gehzeit: 5 min.
Hinweis: Im Hochsommer oftmals zu warm

Klettergarten beim Lucknerhaus

Meter für Meter aufwärts, der Kletterroute entlang – im Hintergrund immer den Großglockner fest im Blick – genau das, erlebt man im Klettergarten beim Lucknerhaus.
Nicht nur für Familien eignet sich der Park hervorragend, der direkt beim Parkplatz im Ködnitztal gelegen ist, auch Kletterprofis kommen bei 33 Routen im Schwierigkeitsgrad von 3+ bis 8- ins schwärmen.

Klettergarten beim Lucknerhaus, Nationalpark Hohe Tauern
(c) Tirol Werbung / Puperter Robert
Klettergarten beim Lucknerhaus, Osttirol
(c) Tirol Werbung / Puperter Robert

Fakten zum Klettergarten beim Lucknerhaus:

Schwierigkeit: III+ bis VIII-
Ausrichtung: W
Fels: Quarzit
Sektoren/Routen: 1 / 33
Wandneigung: meist geneigt bis senkrecht
Kletterei: Platten und Wandkletterei
Absicherung: gut - Borhaken
Wandhöhe: 15 – 120 m
Bei Regenwetter Klettern nicht möglich.
Fels trocknet eher schnell 
Gehzeit Zustieg: 2 min.
Hinweis: flacher Platz, kindertauglich
Meereshöhe: 1.950 m

Klettergarten Lucknerhaus

33 Kletterrouten und 5 Mehrseillängen Routen im Schwierigkeitsgrad von 3+ bis 8-. Ideal für Familien!

Klettergarten Arnig

Mehrere Routen führen an der "Kalser Nase" und dem "Torre, zwei Felsblöcke aus Granit, empor! Absoluter Geheimtipp für versierte Kletterfans! Die ruhige Lage, und trotzdem perfekte Erreichbarkeit oberhalb des Weilers Arnig in Kals am Großglockner sprechen für sich!

Klettergarten Arnig, Nationalpark Hohe Tauern
(c) Tirol Werbung / Puperter Robert
Klettergarten Arnig, Osttirol
(c) Tirol Werbung / Puperter Robert

Fakten zum Klettergarten Arnig

Schwierigkeit: V- bis IX+
Meereshöhe: 1.450 m
Ausrichtung: O / S
Fels: Gneis
Sektoren/Routen: 2 / 15
Wandneigung: zumeist geneigt und senkrecht
Kletterei: Wandkletterei, technisch Anspruchsvoll
Absicherung: gut - Borhaken
Wandhöhe: 10 – 25 m
Bei Regenwetter Klettern nicht möglich.
Fels trocknet schnell.
Gehzeit Zustieg: 5 – 20 min.
Hinweis: gemütlicher Platz, kindertauglich

Klettergarten Arnig

Anspruchsvoller Klettergarten im Ortsteil Arnig - Kals am Großglockner!

Klettergarten Falkenstein

Dieses Klettergebiet in Osttirol ist im Sommer erst am Nachmittag zu empfehlen. Dank der südseitigen Ausrichtung kann auch im Winter geklettert werden. Schwerpunkt der Routen ab dem 7. Grad. Zustieg: Matrei - Glanz.

Klettergarten Falkenstein, Osttirol
(c) Tirol Werbung / Puperter Robert

Fakten Klettergarten Falkenstein:

Schwierigkeit: IV - VIII
Meereshöhe: 1.60 m
Ausrichtung: S
Fels: Kalk
Sektoren/Routen: 7 / 146
Wandneigung: meist senkrecht bis überhängend
Kletterei: zumeist an Leisten, oftmals Ausdauer
Absicherung: gut - Borhaken
Wandhöhe: 15 – 120 m
Bei Regenwetter Klettern teilweise möglich.
Fels trocknet eher schnell.
Gehzeit Zustieg: 15 – 20 min.
Hinweis: Klettern auch in der kalten Jahreszeit möglich.

Klettergarten Falkenstein

Nahe der Siedlungen Glanz und Hinterburg liegt der Falkenstein mit einem bekannten Klettergarten.

Alle Klettergärten...

... finden Sie auf unserer interaktiven Karte!

mehr Infos
ProspektbestellungProspektbestellung

Bestellen Sie sich unsere aktuellen Prospekte oder sehen Sie sich online an.


Prospekte bestellen

Hike & E-Bike Hotel Weiler*** Obertilliach

7 Nächte inkl. Bikeerlebnis

ab € 506,- p.P.

Infos/Anfragen
Osttirol's Glockner-Dolomiten-Schnuppern - Hotel Weiler*** Obertilliach

4 Übernachtungen inkl. Osttirol's Glockner-Dolomiten Card

ab € 258,- p.P.

Infos/Anfragen
Fliegenfischen im Vital- und Wanderhotel Taurerwirt

1 Übernachtung inkl. Halbpension, Tageskarte für das Fischereirevier Kalserbach uvm.

ab € 130,00 p. P.

Infos/Anfragen
Die Straße ruft - Bikeerlebnis im Hotel Gesser

3-7 Übernachtungen inkl. Wohlfühlhalbpension und Kartenmaterial

ab € 165,00 p.P.

Infos/Anfragen
E-Bike WM Package im Hotel Gesser***

2 Nächte inkl. Frühstück und Starterpaket zur E-Bike WM

ab € 263,00 für 2 Erwachsene

Infos/Anfragen
Äschefischen im Hotel Rauter

7 Nächte inkl. Halbpension, Fischereilizenz uvm.

ab € 895,00 p. P.

Infos/Anfragen
E-Bike WM Package im Hotel Strasserwirt **** Herrenansitz Zu Tirol

2 Nächte inkl. Frühstück und Starterpaket zur E-Bike WM

ab € 375,00 für 2 Erwachsene

Infos/Anfragen
Entdecken Sie das Hochpustertal - Hotel Gesser***

4-7 Nächte inkl. Urlaubscard

ab € 262,00 p.P.

Infos/Anfragen
E-Bike WM Package im Hotel Bergland

2 Nächte inkl. Frühstück und Starterpaket zur E-Bike WM

ab € 263,00 für 2 Erwachsene

Infos/Anfragen
Sommer Hit - Hotel Rauter**** Matrei in Osttirol

7 Übernachtungen inkl. Osttirol's Glockner Dolomiten Card

ab € 630,00 p. P.

Infos/Anfragen
Goldried Wellness - Hotel Goldried*** Matrei

7 ÜN mit Halbpension, Massagegutschein, Eintritt Goldried Spa, uvm.

ab € 225,00 p.P.

Infos/Anfragen
"A guats Tiroler Frühstück" - Apart Alp Kals am Großglockner

7 ÜN mit Frühstückstasche und selbstgemachten Honig für zu Hause.

ab € 256,50 p.P.

Infos/Anfragen
Fliegenfischen & Hotel im Naturhotel Tandler

4 oder 7 Nächte inkl. HP, 3- oder 6-Tageskarte zum Fischen uvm.

ab € 400,00 p.P.

Infos/Anfragen
ENJOY OSTTIROL – Natur & Genuss - AlpenParks Hotel Matrei

2 ÜN mit Frühstücksbuffet, E-Bikeverleih, Isel°Gin-Tasting uvm.

ab € 139,00 p. P.

Infos/Anfragen
E-Bike & Hike - Hotel Gasthof Hinteregger*** Matrei i.O.

4 Übernachtungen mit Halbpension und geführter E-Bike Tour

ab € 344,00 p. P.

Infos/Anfragen
E-Bike WM Package Dolomiten Residenz****s Sporthotel Sillian

2 Nächte inkl. Frühstück & Starterpaket zur E-Bike WM

ab € 483,00 für 2 Erwachsene

Infos/Anfragen
Biker-Angebot Hotel Goldried*** Matrei i.O.

3 ÜN inklusive Halbpension, Motorrad-Tourenkarte u.v.m!

ab € 222,00 p.P.

Infos/Anfragen
Wir sind kurz mal weg - Gasthof Panzlbräu Virgen

3 ÜN inklusive Frühstück, E-Bike Gutschein u.v.m!

ab € 109,00 p.P.

Infos/Anfragen
Osttiroler Gipfelsieg - Apart Alp Kals am Großglockner

7 ÜN mit Liftticket, Defregger Heilwasser und Abschiedsgeschenk

ab € 301,50 p.P.

Infos/Anfragen
Fischen im Gannerhof

1 Übernachtung, 1 Tageskarte und 8h Guiding

ab € 375,00 p.P.

Infos/Anfragen
E-Bike Pauschale - Hotel Rauter**** Matrei

3 Nächte inkl. E-Bike-Benützung u.v.m.

ab € 382,00 p. P.

Infos/Anfragen
Panzlbräu Wellness - Gasthof Panzlbräu Virgen

7 ÜN inklusive Frühstück & Benützung der Wellness-Oase!

ab € 245,00 p.P.

Infos/Anfragen
Laura Stigger Bikechallenge

Laura Stigger Bike Challenge mit internationalem Bike Rennen

12. Oktober 2019

weitere Infos
Osttirol's Glockner-Dolomiten Card

3 oder 7 Tage die Card für 26 Ausflugsziele genießen.



weitere Infos
Red Bull Dolomitenmann

Der härteste Teambewerb der Welt wird wieder in Osttirol ausgetragen.

7. September 2019

weitere Infos
Olala - 28. Internationales Straßentheater Festival Lienz

Olala 2019: Die ganze Stadt wird zur Bühne.

23.-27. Juli 2019

weitere Infos
Almrosenfest

Ende Juni findet das allseits beliebte Almrosenfest statt.

21.-23. Juni 2019

weitere Infos
Großglockner Ultra Trail

3 Bundesländer, 7 Täler, 6 Orte!

26. - 28. Juli 2019

weitere Infos