Schobertreck

Das Wichtigste auf einen Blick

Streckenlänge
33 km
Höhenmeter Bergauf
🔋
3200 hm
Gehzeit Gesamt
30 h
Höchster Punkt
🞍
3300 m
Schwierigkeit
🞽
Mittel
Kondition:
* * * * *
🞙🞙🞙🞙🞙
Technik:
* * * * *
🞙🞙🞙🞙🞙
Öffentliche Verkehrsmittel:

Donnerstags und sonntags mit dem Wanderbus bis zum Parkplatz Seichenbrunn.

Abstell möglichkeit:

Parkplatz Seichenbrunn

Ausgangspunkt:
Seichenbrunn
Endpunkt:
Seichenbrunn
Beste Jahreszeit:
MAI, JUN, JUL, AUG, SEP

Höhenprofil

PDF Datei

GPX Datei

Interaktive Karte

Aktuelles Wetter

Beschreibung

Dieser alpine Treck führt Sie zu den schönsten Aussichtsplätzen des Debanttales und bietet die Möglichkeit, drei Dreitausendergipfel in der rauen Landschaft der Schobergruppe zu besteigen. Der dunkelblaue Himmel, das glasklare Wasser der Gebirgsbäche und Seen sowie gemütliche Hüttenabende - so werden Ihre Urlaubstage in den Bergen zu etwas Außergewöhnlichem.


Etappe 1: Parkplatz Seichenbrunn - (Petzeck) - Wangenitzseehütte. Gleich zu Beginn des Trecks kann man einen der höchsten Berge der Schobergruppe in Angriff nehmen. Vom Parkplatz Seichenbrunn im Debanttal führt der Weg zur Wangenitzseehütte und von dort auf das Petzeck (3.283 m). Nach dem Gipfelsieg geht es zurück zur Wangenitzseehütte, wo man sich für den nächsten Tag ausruhen und stärken kann.

Übernachtungsmöglichkeit: Wangenitzseehütte


Etappe 2: Wangenitzseehütte - (Perschitzkopf) - Lienzer Hütte.

Nach dem Frühstück auf der Wangenitzseehütte gibt es schon die nächste Möglchkeit einen Dreitausender, den Perschitzkopf (3.128 m), zu bezwingen. Über den Noßberger Weg gelangt man zur Lienzer Hütte, wo die verdiente Stärkung und Übernachtungsmöglichkeit warten. Wahlweise können Sie auch den Zinkenweg direkt zur Lienzer Hütte wählen.

Übernachtungsmöglichkeit: Lienzer Hütte


Etappe 3: Lienzer Hütte - (Debantgrat) - Hochschoberhütte. Von der Lienzer Hütte geht es entlang des Franz-Keil-Weges zum sogenannten „Gartl“. Von dort besteht die Möglichkeit, den dritten Dreitausender, den Debantgrat (3.058 m) - einen Berg direkt neben dem namensgebenden Berg der Schobergruppe - in Angriff zu nehmen. Vom Debantgrad führt der Weg vorbei am Gartlsee über das Gartltörl zur Hochschoberhütte, der Endstation der 3. Etappe. 

Übernachtungsmöglichkeit: Hochschoberhütte


Etappe 4: Hochschoberhütte - Lienzer Hütte - Parkplatz Seichenbrunn. Der letzte Tag des Trecks führt Wanderer recht angenehm hinauf zur Mirnitzscharte, über die man wieder zurück ins Debanttal zur Lienzer Hütte gelangt. Nach einer Rast und einem letzten, kurzen Abstieg Endet die Etappe wieder beim Schobertreck-Startpunkt am Parkplatz Seichenbrunn. 

Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an und erhalte jeden Monat die besten Tipps für aktuelle Angebote, Bergtouren, Veranstaltungen und viele mehr.