DE

Lawinenwarndienst Osttirol

Lawinenlagebericht vom 21.04.2024



Die Verhältnisse sind in Bezug auf die Lawinengefahr günstig.

Es fielen lokal bis zu 10 cm Schnee. Es fällt im Süden etwas Schnee. Neu- und Triebschnee liegen verbreitet auf einer harten Kruste. Dies an Sonnenhängen in allen Höhenlagen sowie an Schattenhängen unterhalb von rund 2600 m.
Vor allem unterhalb der Waldgrenze liegt nur noch wenig Schnee.
Die frischeren Triebschneeansammlungen sind meist klein und nur vereinzelt auslösbar, besonders in Kammlagen in der Höhe. Die Mitreiß- und Absturzgefahr sollte beachtet werden.

Es sind nur noch vereinzelt Gleitschneelawinen möglich. Dies vor allem an steilen Grashängen unterhalb von rund 2600 m. Zonen mit Gleitschneerissen sollten gemieden werden.

Auf der harten Kruste besteht im Steilgelände Absturzgefahr.



Tendenz

Es fallen gebietsweise bis zu 15 cm Schnee, lokal auch mehr. Frischen Triebschnee beachten.

Das gründliche Lesen des Informations PDF des Lawinenlageberichts ist vor jedem Ausflug abseits der Piste absolute Pflicht. Der Lawinenlagebericht gibt einen umfassenden Überblick über die Schneesituation, benennt die aktuelle Lawinengefahr und man findet detaillierte Beschreibungen zusätzlicher Gefahrenbereiche, über die jeder Freerider und Skitourengeher informiert sein muss.

PDF öffnen

Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an und erhalte jeden Monat die besten Tipps für aktuelle Angebote, Bergtouren, Veranstaltungen und viele mehr.