+ 1

Defreggerhaus 2.964m

Schutzhütte

Das Tor zum Großvenediger


Die Hütte des Österreichischen Touristenklubs wurde 1887 erbaut, und ist eine der ältesten und höchstgelegensten in den Ostalpen. Sie wurde nach dem bekannten Maler "Franz von Defregger" benannt. Von der Hütte führt der kürzeste Zustieg über das "Rainerkees"  zum Großvenediger 3.657 m. Aufgrund des spaltenreichen Gletschers wird die Inanspruchnahme eines Bergführers wärmstens empfohlen.

Barzahlung.

Defreggerhaus bleibt 2022 geschlossen!


Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an und erhalte jeden Monat die besten Tipps für aktuelle Angebote, Bergtouren, Veranstaltungen und viele mehr.