DE

Grenzlandloipe

Das Wichtigste auf einen Blick

Streckenlänge
25.7 km
Beschneit
Nein
Schwierigkeit
🞽
Schwer
Starthöhe
...🔋
1300 m
Zielhöhe
🞍
1039 m
Höhenmeter Bergauf
🔋
239 hm
Höchster Punkt
🞍
1523 m
Tiroler Langlaufspezialisten
🅇
Ja
Barrierefrei / Schlittenlanglauf
🅃
Nein
Biathlon
🅔
Nein
Loipengütesiegel
Ja
Kondition:
* * * * *
🞙🞙🞙🞙🞙
Technik:
* * * * *
🞙🞙🞙🞙🞙
Beste Jahreszeit:
JAN, FEB, MÄR, DEZ

Höhenprofil

PDF Datei

GPX Datei

Interaktive Karte

Aktuelles Wetter

Beschreibung

Die Grenzlandloipe bezieht ihren Namen aus der Lage zur nahen Grenze nach Italien, Kärnten und Südtirol und gilt als eine der schönsten sowie abwechslungsreichsten Loipen Tirols. Sie verbindet die Orte Kartitsch, Obertilliach, Untertilliach, Maria Luggau und St. Lorenzen/Wiese und verläuft zumeist im Talboden neben der Gail. Beginnend im Westen (Cafe Erbhof) führt die einmalige Panoramaloipe nach Kartitsch und von dort ansteigend weiter zum Kartitscher Sattel (1525 m). Hier wird der höchste Punkt der romantischen Grenzlandloipe erreicht. Leicht abfallend über freie Wiesen und verschneite Wälder, vorbei am Schöntal und Leitnertal, nach Obertilliach. Hier bleibt es dem Läufer überlassen, ob er leicht ansteigend eine Rast im Ort Obertilliach einlegen will oder weiter leicht abfallend, zuerst über freie Wiesen und dann im enger werdenden Tal, seine Wanderung nach Untertilliach fortsetzt. Die Loipe weist in den Abschnitten mehrere Umkehrmöglichkeiten auf, sodass Dauer und Länge individuell dem Leistungsvermögen des einzelnen Läufers entsprechend gewählt werden können. Die in dem Plan bzw. in der Karte eingezeichnete Loipenführung entspricht der Standardstrecke, sie kann jedoch, je nach Schneelage und Witterung, Änderungen unterworfen sein. Der schwierigste Abschnitt liegt zwischen Kartitsch und Rauchenbach/Klammerwirt.

Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an und erhalte jeden Monat die besten Tipps für aktuelle Angebote, Bergtouren, Veranstaltungen und viele mehr.