Große 3-Zinnen-Rundfahrt

Von Lienz über Innichen zum Misurinasee

Lienz gilt als idealer Ausgangspunkt für Ausflugsfahrten in das benachbarte Südtirol. Vorbei an der Dreischusterspitze, dem höchsten Berg der Sextener Dolomiten, führt die Reise nach Innichen und weiter über den Kreuzbergpass (1636 m) bis nach Auronzo di Cadore und Misurina mit dem wunderschönen Misurinase, einem beliebten Ausflugsziel in der Provinz Belluno. Wegen seines klaren Wassers und seiner malerischen Kulisse wird er auch „Perle des Cadore” genannt.
Der 1756 m hoch gelegene Gletschersee ist umgeben von den Felsmassiven der Drei Zinnen, dem Monte Piana, der Cadini-Gruppe, dem Monte Cristallo und weiter im Süden von Marmarole und Sorapiss. Bei den Olympischen Winterspielen 1956 wurden hier die Eisschnelllaufwettbewerbe ausgetragen.


Über den Tre Croci-Pass (1809 m) führt die Strecke in die Olympiastadt Cortina d´Ampezzo, in der sich die italienische Prominenz die Hand gibt. Durch das wildromantische Höhlensteintal geht es zurück Richtung Toblach. Die Besichtigung der Barockkirche mit den berühmten Fresken von Franz Anton Zeller gilt as weiteres highlight der Fahrt.

Aufenthaltsmöglichkeiten:

Innichen: Besuch der Stiftskirche und der Pfarrkirche St. Michael

Sexten: Besuch der Krippenschau im Hotel Mondschein
Misurina: Fotostopp am Misurinasee: „Drei Zinnen“, „Monte Cristallo“
Cortina d'Ampezzo: Historisches Stadtzentrum, Austragungsort der „Olympischen Winterspiele“ 1956
Toblach: Besuch der Barockkirche mit Fresken von Franz Anton Zeller

3 Zinnen
Ortsbild Sillian
Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an und erhalte jeden Monat die besten Tipps für aktuelle Angebote, Bergtouren, Veranstaltungen und viele mehr.