Virgentaler Sonnseitenweg

Der Virgentaler Sonnseitenweg verbindet das Erlebnis Natur mit sagenumwobenen Geschichten und dem Brauchtum unseres Tales. The unique hike stretches from alpine life and historical resting places to the pilgrimage church "Maria Schnee".

Das Wichtigste auf einen Blick

Streckenlänge
43.3 km
Höhenmeter Bergauf
🔋
2650 hm
Höhenmeter Bergab
🔋
2140 hm
Gehzeit Anstieg
18 h
Höchster Punkt
🞍
2120 m
Schwierigkeit
🞽
Mittel
Kondition:
* * * * *
🞙🞙🞙🞙🞙
Technik:
* * * * *
🞙🞙🞙🞙🞙
Öffentliche Verkehrsmittel:

Matrei i.O. Korberplatz

Abstell möglichkeit:

Parkplatz Matreier Goldried Bergbahnen

Ausgangspunkt:
Matrei in Osttirol
Endpunkt:
Prägraten am Großvenediger
Beste Jahreszeit:
JUN, JUL, AUG, SEP, OKT
Routentyp:
Rundtour Familienwanderung

Anreise

Bushaltestellen
Matrei i. O. Süd
Prägraten a. G. Ströden
Matrei i. O. Korberplatz
Parkplatz
Parkplatz Zedlach
Parkplatz Matreier Goldried Bergbahnen
Parkplatz Marin
Parkplatz Ströden
Parkplatz Zedlacher Paradies

Höhenprofil

PDF Datei

GPX Datei

Interaktive Karte

Aktuelles Wetter

Beschreibung

 

Der Virgentaler Sonnseiten-Rundwanderweg verbindet eine Reihe von urigen Hütten und Almen auf der Sonnenterrasse des Virgentales. Er führt von Matrei in Osttirol über Virgen, bis nach Prägraten am Großvenediger - stets entlang der Sonnenseite des Tales. 


Etappe1:

Matrei 975 m – Prossegg (71) Thiemeweg (54) , Strumerhof (1.445m) Zedlacher Paradies (54) – Waldlehrpfad Rundwanderweg (55, 53b) – Zedlach 1.260 m

Gehzeit: 4,5 bis 5,5 h je nach Aufenthalt bei den Stationen im Zedlacher Paradies


Etappe 2:

Zedlach Parkplatz 1260 m – Richtung Lahntaleralm (42) Obersonnberg (42) – Rabensteinweg (35) – Marin – Allerheiligenkapelle – Gottschaunalm (15) – Schmiedleralm (34,34b) – Nilljochhütte 1975 m (Übernachtung)

Gehzeit: 5,5 – 6 h


Etappe 3:

Nilljochhütte 1975 m - Bodenalm (20) – Liegstätten Rundwanderweg Timmeltal (28) – Wiesachweg (20) – Katinweg (23) – Redler Stein – Hell Maurach (22a) – Stabanthütte 1777m

4,5 bis 5 Stunden – je nach Aufenthalt bei den Liegstätten


Etappe 4:

Stabanthütte – Fahrweg (22) – Abzweigung Lumalm (22b) – Höhenweg Hinterbichl (20) – Alter Dorfertalweg - Hinterbichl – Gasthof „Islitzer“ – Wanderweg Ströden (67) – Fahrweg Pebellalm- u. Islitzeralm (911) – Wasserschaupfad

3 bis 3,5 h – je nach Aufenthalt beim Wasserschaupfad


Weitere Informationen zu den Etappen inkl. genauer Wegbeschreibung ist hier abrufbar!


Hinweis: Der Waldlehrpfad Zedlacher Paradies ist im Sommer 2021 gesperrt. Es besteht eine lokale Umleitung.

Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an und erhalte jeden Monat die besten Tipps für aktuelle Angebote, Bergtouren, Veranstaltungen und viele mehr.