Hochstein

Das Wichtigste auf einen Blick

Höhenmeter Bergauf
🔋
1140 hm
Höchster Punkt
🞍
2656 m
Gehzeit Aufstieg
3:30 h
Streckenlänge
5.7 km
Schwierigkeit
🞽
Mittel
Ausgangspunkt:
Parkplatz Fürathöfe
Endpunkt:
Hochstein
Beste Jahreszeit:
JAN, FEB, MÄR

Höhenprofil

PDF Datei

GPX Datei

Interaktive Karte

öffnen

Aktuelles Wetter

Beschreibung

Die Skitour startet vom Skitourenparkplatz Fürathöfe (1.690 m). Von dort geht es kurz vor dem Parkplatz zuerst über einen Forstweg, später über eine Waldschneise und dann wieder über einen Forstweg zur Kamelisenalm (1.973 m). Von der Kamelisenalm mit ihrer malerischen Kapelle folgt man dem breiten Weg taleinwärts bis auf ca. 2.100 m. Hier rechts abbiegen und über das weite Tal über Mulden und Böden leicht ansteigend bis kurz unter die Öwelenke. Von hier etwas steiler bergauf in die Einsattelung der Lenke (2.550 m). Dann unter dem Roten Kinkele den Hang queren (Achtung Lawinengefahr) in einen flachen Boden mit den Remaseen 2.534 m die Winterv allerdings nicht zu sehen sind. Über die Mulde Richtung Gipfel bis zum oberen See, anschließend in einer Linksschleife auf den flachen Kamm, der nach Osten bis zum Gipfel Hochstein (2.827 m) verfolgt wird.

Abfahrt wie Aufstieg

Charakteristik:

Der Hochstein wird zu unrecht wenig begangen. Bei guten Firnbedingungen sind die Hänge im Gipfelbereich ein Hochgenuss. Wunderbarer Blick nach Norden ins Arntal, zu Weißspitze und Degenhorn bis hin zu den Gletscherbergen der Hohen Tauern. Alternativ kann man vom Gipfel zum nahe gelegenen Roten Kinkele aufsteigen und dort westseitig abfahren.


 

Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an und erhalte jeden Monat die besten Tipps für aktuelle Angebote, Bergtouren, Veranstaltungen und viele mehr.