Sie befinden sich hier: Home / Defereggental / Orte & Täler / St. Jakob

St. Jakob in Defereggen

St. Jakob in Defereggen ist aus mehreren Gründen etwas ganz Besonderes. Ganze 891 Einwohner hat St. Jakob aufzuweisen. Klingt nicht viel, ist es aber, zumal im Defereggental, das ja nicht gerade dicht besiedelt ist. Denn hier reicht das, um zum „Hauptort“, sprich zum größten und bevölkerungsreichsten Ort des Tales zu werden. Was mehr über das Tal als über den Ort selbst aussagt. Was man aber sehr wohl sagen muss: Der Hauptort im Defereggental hat so manche Besonderheit vorzuweisen, die ihn dazu macht, was er eben ist: Idyllisch, wunderbar gelegen und allemal den einen oder anderen ausführlicheren Aufenthalt wert. Eindrucksvolle Zahlen umgeben St. Jakob.

So ist St. Jakob zum Beispiel mit 185,96 km2 die zweitgrößte Gemeinde im Bezirk Lienz. Ganze 123 km2 davon stehen aber aufgrund des Nationalparks Hohe Tauern unter Naturschutz. Bleibt also viel Platz für Unberührtheit und Natur, die sich diesen Namen auch verdient. Der Gebirgsanteil an der Gemeindefläche ist beträchtlich, für Landwirtschaft und Siedlungen bleibt nur wenig Platz. So wenig wie sonst kaum irgendwo. Umso besser jedenfalls, denn damit bleibt der Natur und der unverstellten Schönheit mehr Platz. Und damit dem Gast mehr zum Genießen und zum Bestaunen.

Unterkünfte in St. Jakobmehr Infos
Veranstaltungen in St. Jakobmehr Infos

Weitere Informationen:

Tourismusinformation St. Jakob
Unterrotte 44 
9963 - St. Jakob i. D.
Tel.: +43 (0)50 212 600
Fax: +43 (0)50 212 600-2
defereggental@osttirol.com

St. Jakob im Defereggental
ProspektbestellungProspektbestellung

Bestellen Sie sich unsere aktuellen Prospekte oder sehen Sie sich online an.


Prospekte online bestellen

Auszeit am Bio-Bauernhof Grenerhof in Hopfgarten

7 ÜN mit Hoffürung und vielen Extras

ab € 181,- p. P.

Infos/Anfragen
44. Dolomitenlauf 2018

Weltelite erneut beim 44. Dolomitenlauf. Austragung mit Schneegarantie!
19.-21. Jänner 2018

weitere Infos
Ski Opening Skizentrum St. Jakob

mit umfangreichem Rahmenprogramm

8. Dezember 2017

weitere Infos