Sie befinden sich hier: Home / Lienzer Dolomiten / Sommer / Klettern / Bergsteigen / Bergsteigen / Glödis

Glödis 3.206 m

Ausgangsort ist die Lienzer Hütte im Debanttal. Die Zufahrt ist mit dem PKW bis zum Parkplatz Seichenbrunn möglich. Alternativ verkehrt auch während der Sommermonate ein Wanderbus

Der leichteste Anstieg führt über die SO Seite. Von der Lienzer Hütte aus führt der Aufstieg am Franz-Keil-Weg in Richtung Leibnitztörl. Danach folgt eine Steinplattenaufschrift, an der man rechts abzweigt und den Debantbach überschreitet. Weiter geht der Aufstieg zum Kalser Törl, bis rechts eine Markierung in die südl. Flanke des Glödis abweicht.

Ein leicht eingesacktes, bis in die Sommermitte standfestes Schneefeld, zieht hinauf zum SO-Grat, auf dem die Markierung bis zum Ansatz eines Steilaufschwunges führt.
Dort quert man am Fuße der Ostflanke nach rechts und steigt hinter einem etwas vorspringenden Blockpfeiler geradlinig hinauf.
Die Markierung führt im Zick-zack durch die Ostflanke und weicht etwa 2 Seillängen vor dem Gipfel auf die Südseite aus. Dort leicht und Steinschlag vermeidend zum Kreuz am höchsten Punkt (3/4-1 Stunde)

Ausgangspunkt: Parkplatz Seichenbrunn
Ziel: Glödis (3.206 m)
Dauer: von der Lienzer Hütte ca. 4 - 4 ½
Höhenmeter: 1229 Hm

ProspektbestellungProspektbestellung

Bestellen Sie sich unsere aktuellen Prospekte oder sehen Sie sich online an.


Prospekte online bestellen

Berg-Wandern für Einsteiger Spiele- und Buchhotel Tschitscher

5 Tage / 4 Nächte Einsteigerpaket - Aussteigen in die Berge

ab € 184,- p.P.

Infos/Anfragen
Goldener Herbst auf der Kristemoarhütte

Traumhafte Ferienwoche mit Jausenkorb, Tagesmautkarte uvm.

7 ÜN ab € 699,- für 7 Personen

Infos/Anfragen
Skiweltcup in Lienz

Beim Riesenslalom und Slalom kämpfen die Weltbesten um den Sieg.

28.-29. Dezember 2017

weitere Infos
44. Dolomitenlauf 2018

Weltelite erneut beim 44. Dolomitenlauf. Austragung mit Schneegarantie!
19.-21. Jänner 2018

weitere Infos