DE

Erholungsraum und Arbeitsplatz zugleich

Osttirols nordisches Gen

Umgeben von der Wildnis der Osttiroler Berge durchzieht ein 400 Kilometer langes Loipennetz die sanften Tallandschaften zwischen Hohen Tauern und Karnischen Alpen. Osttirols Langlaufloipen sind ruhigeVerkehrsadern der Entschleunigung. Für Gäste, Einheimische und diejenigen, die sie pflegen.

 „Ich habe den schönsten Job der Welt“, sagt Loipenfahrer Gerhard Haider. Er hat dem Wintersport viel zu verdanken. „Ohne ihn hätte ich mir wahrscheinlich außerhalb meiner wunderschönen Heimat einen Arbeitsplatz suchen müssen.“ Jeden Tag gleitet er stundenlang mit seiner Pistenraupe durch die unendlichen Weiten der weißen Winterlandschaft, um den Sportlern einen perfekten Loipenteppich auszurollen. Und der ist in Osttirol insgesamt 400 Kilometer lang.

 

Langlauf ist gesund. Und Osttirols Loipen eine Seelenwonne für alle

Man muss aber kein ausgewiesener Nordic-Experte sein, um sein Glück auf einer Osttiroler Loipe zu versuchen: In aller Ruhe können auch Einsteiger ihre ersten Schritte auf den nordischen Brettern machen, ohne gleich Kopf und Kragen zu riskieren. Das behutsame Gleiten über Schnee ist ein überaus harmonischer Bewegungsablauf, bei dem alle Muskelgruppen gleichmäßig beansprucht werden, die Durchblutung gefördert und das Herz gestärkt wird. Hinzu kommt die Osttiroler Bergwelt: Eine genussvolle Naturerfahrung mit allen Sinnen.

 

Erfahren Sie mehr!

Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an und erhalte jeden Monat die besten Tipps für aktuelle Angebote, Bergtouren, Veranstaltungen und viele mehr.