DE

Jeder fünfte Europäer leidet unter Lärmbelästigung

In der heutigen Zeit ist Stille Mangelware. Jeder Tag ist streng durchgetaktet und permanente Geräusche nimmt man kaum mehr wahr. Mehr als die Hälfte der europäischen Stadtbewohner sind einem Lärmpegel von 55 Dezibel ausgesetzt, was den  empfohlenen Wert der Weltgesundheitsorganisation (WHO) überschreitet. Zu diesem Ergebnis kam im vergangenen Jahr eine Studie der Europäischen Umweltagentur (EEA). Chronischer Lärm kann Erkrankungen auslösen und die kognitiven Fähigkeiten beeinträchtigen. Stille hingegen fördert die innere Ruhe und die Kreativität. Genauso wie Naturgeräuscheentspannen. Diesen Effekt haben Wissenschaftler lange unterschätzt und empfehlen heute, regelmäßig in der Natur innezuhalten, um der natürlichen Stille zu lauschen. Allerdings ist das gar nicht so einfach, denn Stille ist rar.  Der Berg boomt und viele Alpenregionen leiden unter Overtourism.

In Osttirol ist Massentourismus ein Fremdwort. Natürliche Stille ist kein Ausnahmezustand, sondern omnipräsent. Wer ihr lauschen möchte, zieht sich dort in die Einsamkeit zurück, wo Wildtiere in ihrer natürlichen Umgebung aufwachsen. Frühaufsteher erleben im Nationalpark Hohe Tauern ein zwitscherndes Vogelkonzert der Superlative – Entspannung pur! Aber auch der Klang von rauschendem Wasser wirkt beruhigend. Davon bekommen Weitwanderer auf dem neuen, 76 Kilometer langen Iseltrail mehr als genug. Zudem fördern die vielen Stunden an der frischen Luft, die körperliche Anstrengung und das bewusste Reduzieren auf das Wesentliche eine nachhaltige Erholung und wirken sich positiv auf die Gesundheit aus. Apropos Wasserrauschen – wer beim Weitwandern den Gischtnebel der Umbalfälle intensiv einatmet, tut dem Körper auch etwas Gutes. Die winzigen Wasserfall-Aerosole reinigen die Lunge und stärken das Immunsystem.

Mindful Mountain Retreat in Osttirol

Barfußwandern, kneippen im Gletscherfluss, Sonnenaufgänge, Sonnenuntergänge und vor allem Zeit für sich selber! Das hat Lady Venom beim "Mindful Mountain Retreat in Osttirol" erfahren. Die Kraftplätze der unberührten Natur bieten das perfekte Umfeld für Meditationen und achtsame Wanderungen, bei denen du den Boden unter deinen Füßen wieder spüren kannst. Von Lärmbelästigung gibt es hier keine Spur ;)

Gschlösstal

Das könnte dich auch interessieren

60 Prozent der Europäer sehen die Milchstraße aufgrund von Lichtverschmutzung nicht mehr

In Osttirol ist Lichtverschmutzung ein Fremdwort!

Laut einer Forsa Umfrage leiden 6 von 10 Deutschen unter Stress

Klettern statt Antidepressiva lautet die Lösung!

Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an und erhalte jeden Monat die besten Tipps für aktuelle Angebote, Bergtouren, Veranstaltungen und viele mehr.