Sie befinden sich hier: Home / Lienzer Dolomiten / Orte & Täler / Nußdorf/Debant

Nußdorf-Debant

Nußdorf-Debant, die Nachbargemeinde von Dölsach und Lienz, hatte mit dem Stand vom 01.01.2013 3267 Einwohnerinnen und Einwohner. Dass es auf dem Gemeindegebiet nicht erst seit gestern Besiedlung gibt, liegt bei dieser Lage auf der Hand und ist mehr als nur verständlich. Wie weit diese aber zurückreicht, davon erzählt das Breitegg, denn durch die Funde spätneolithischer Tonscherben können die ersten Besiedelungen genau mit dieser Epoche datiert werden. Neben dem Lavantner Kirchbichl ist das Breitegg also der einzige Fundort von Tonscherben aus dieser Zeit im gesamten Bezirk Lienz.

Im Mittelalter war das Gebiet dann Teil des slawischen Fürstentums Karantanien und der Grafschaft Görz. 1501 erfolgt die Eingliederung in die Grafschaft Tirol. Doch Nussdorf-Debant ist nicht nur geschichtlich sehr interessant. Die Gemeinde florierte nach dem 2. Weltkrieg, vor allem aufgrund von Betriebsansiedelungen und dem Zuzug in den Ballungsraum Lienz. Mit den genannten 3267 Einwohner/innen haben wir es im Heute mit der dritthöchsten Bevölkerungszahl einer Gemeinde in Osttirol zu tun.

Das alles mag also geschichtliche und geographische Gründe haben. Es liegt aber sicherlich auch an der herrlichen Lage. Nussdorf liegt ganz wunderbar am Fuße des Nußdorfer Berges, Debant wiederum am Ausgang des Debanttals. Und auch der höchste Berg der Gemeinde, der Hochschober, kann sich mit einer Höhe von 3242 m sehen lassen. Und auch in Sachen Sehenswürdigkeiten braucht sich Nussdorf-Debant nicht verstecken. Vor allem die sakralen Bauten zeigen eine Gemeinde, die Tradition und Moderne auf interessante Weise vereint. Der älteste Sakralbau der Gemeinde ist die Nußdorfer Pfarrkirche, die mit dem Jahr 1450 datiert und in der zweiten Hälfte des 17. Jahrhunderts erweitert wurde.

Aufgrund des bereits erwähnten starken Bevölkerungswachstums wurde in Debant nach dem zweiten Weltkrieg 1970 eine moderne Kirche eröffnet, die das Ortsbild prägt und diesem einen dezent modernistischen Anstrich gibt. Außerdem sind die Kapelle hl. Sylvester oder auch der Bauernhof Fasching sehenswert. Auch dem Ansitz Staudach/Mesnerhaus sollte man mehr als nur einen kurzen Blick widmen. Und neben all der Geschichte und der sakralen und profanen Bauten sollte man nicht vergessen, auch ein Naturjuwel hervorzuheben: den Debantbach.

Unterkünfte in Nußdorf-Debantmehr Infos
Veranstaltungen in Nußdorf-Debantmehr Infos
ProspektbestellungProspektbestellung

Bestellen Sie sich unsere aktuellen Prospekte oder sehen Sie sich online an.


Prospekte bestellen

Berge erwandern und Ernte verkosten im Michelerhof

4 ÜN, 1 Kistl mit regionalen Produkten, 1 Ostttiroler Lammbratl uvm.

ab € 298,- p.P.

Infos/Anfragen
Gribelehof Golftage

3 x Nächtigung im Klassikzimmer, reichhaltiges Frühstücksbuffet uvm.

ab € 339,- p.P.

Infos/Anfragen
Sun'n the city in den Antonius Natur Apartments

4 Nächte, 1 Brettljause uvm.

ab € 552,- für 2 Personen

Infos/Anfragen
Gribelehof Schnupperangebot

2 ÜN, Genussmenü am Abend, ein Schloss Bruck Eintritt u.v.m.

ab € 161,- p.P.

Infos/Anfragen
E-Bike WM Package im Grandhotel Lienz*****

2 Nächte inkl. Frühstück und Starterpaket zur E-Bike WM

ab € 269,50 p.P.

Infos/Anfragen
Osttirol's Glockner-Dolomiten Card

3 oder 7 Tage die Card für 26 Ausflugsziele genießen.



weitere Infos