Hohe Grube 2.700m

Unbekannte Schönheit im Umbaltal

Das Wichtigste auf einen Blick

Streckenlänge
16.1 km
Höhenmeter Bergauf
🔋
1310 hm
Höhenmeter Bergab
🔋
1310 hm
Gehzeit Gesamt
7:30 h
Höchster Punkt
🞍
2700 m
Schwierigkeit
🞽
Schwer
Kondition:
* * * * *
🞙🞙🞙🞙🞙
Technik:
* * * * *
🞙🞙🞙🞙🞙
Öffentlicher Verkehr:

Prägraten a. G. Ströden

Parken:

Parkplatz Ströden

Ausgangspunkt:
Parkplatz Ströden 1.400m
Endpunkt:
Hohe Grube 2.700m
Beste Jahreszeit:
JUN, JUL, AUG, SEP

Anreise

Parkplatz
Parkplatz Ströden 1.400m

Hütten/Almen

Höhenprofil

PDF Datei

GPX Datei

Interaktive Karte

Aktuelles Wetter

Sonne-05.png
-1°C °C

Beschreibung

Wer nach unbekannten Pfaden und einmalig-schönen Bergseen sucht ist bei dieser Tour genau richtig. Vom Parkplatz Ströden geht es zunächst über den breiten Schotterweg bis zur Islitzeralm. Dort an den Umbalfällen vorbei in Richtung Clarahütte. Oberhalb der oberen Umbalfälle überquert man den Umbalbach und kurz darauf biegt man rechts, in Richtung Wiesbauerspitze (Mullwitzkogel) ab. Ab hier wird der Weg sehr steil. Absolute Konzentration ist hier gefragt und der Weg sollte auf keinen Fall bei nassen Bedingungen begangen werden, da das hohe Gras enorm rutschig ist. In zahlreichen Serpentinen gewinnt man hier schnell an Höhe. In knapp 2.300 Metern biegt man dann links, in wegloses Gelände, ab. Ab hier handelt es sich um eine alpine Route. Eine leichte Spur lässt den Aufstieg erahnen - sollte man diese nicht erkennen, hält man sich am besten rechts vom Bach, immer in Richtung Malhamhorn oder Quirl gehend. Nach ca. 4,5 Stunden Gehzeit erreicht man dann das lohnende Ziel - die Hohe Grube auch "Hohe Gruben" genannt. Von hier aus bieten sich weitere Gipfeltouren an (Steinbrubenkogel, Ogasilspitze, Hohe Grubenscharte, Quirl (Klettertour). Der Abstieg erfolgt über den selben Weg, oder man überquert die Hohe Grubenscharte und steigt über das Hochkar zum Aufstiegsweg ab.

Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an und erhalte jeden Monat die besten Tipps für aktuelle Angebote, Bergtouren, Veranstaltungen und viele mehr.