Weißeneckscharte 2.637m

Das Wichtigste auf einen Blick

Höhenmeter Bergauf
🔋
1116 hm
Höchster Punkt
🞍
2637 m
Gehzeit Aufstieg
3:30 h
Streckenlänge
6.1 km
Schwierigkeit
🞽
Mittel
Ausgangspunkt:
Matreier Tauernhaus
Endpunkt:
Weißeneckscharte
Beste Jahreszeit:
JAN, FEB, MÄR, APR, DEZ

Anreise

Parkplatz
Parkplatz Matreier Tauernhaus

Höhenprofil

PDF Datei

GPX Datei

Interaktive Karte

öffnen

Aktuelles Wetter

Beschreibung

Den Ausgangspunkt für diese herrliche Skitour bildet das Matreier Tauernhaus (1.510 m), zwei Kilometer vor dem Felbertauern Südportal. Die Tour führt in einen, obwohl von der Felbertauernstraße sehr gut einsehbaren, entlegenen Bergkessel oberhalb von Außergschlöss. Der Weg dorthin folgt der flachen Forststraße, welche ins Innergschlöss weiterleitet. Ca. fünfzig Meter vor der Jausenstation Außergschlöss zweigen wir rechts in nördliche Richtung auf einen weiteren Forstweg ab (Tafeln), der durch den so genannten Holzbodenwald rasch an Höhe gewinnt.


Die Skispur durchstreift den lichten Wald und erreicht das Hochkar zwischen Weißeneck und Fechtebenkogel. Hier eröffnet sich eine weitere Tourenmöglichkeit mit dem Gang zur St. Pöltener Hütte, leider durch die Stromleitung etwas verunstaltet. Landschaftlich schöner und eindrucksvoller ist jedoch der Weg zu Weißeneckscharte, wo sich ein verträumter Bergsee, der Dichtensee, verbirgt. Das Ziel bildet eine kleine Erhebung oberhalb des Dichtensees, welche mit einem herrlichen Blick auf die nördlichsten Gipfel im Bezirk aufwartet. Die Abfahrt erfolgt meist entlang der Aufstiegsspur.

 

Weitere Skitourentipps erhalten Sie in den Skitourenführern von Thomas Mariacher, erhältlich unter http://www.grafikzloebl.at/verlag/buecher/

Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an und erhalte jeden Monat die besten Tipps für aktuelle Angebote, Bergtouren, Veranstaltungen und viele mehr.