2TälerTrail - Etappe 2: Von St. Veit nach St. Jakob

Von St. Veit nach St. Jakob - "Entlang der Waldgrenze"

Das Wichtigste auf einen Blick

Streckenlänge
13.7 km
Höhenmeter Bergauf
🔋
1040 hm
Höhenmeter Bergab
🔋
1145 hm
Gehzeit Gesamt
6 h
Höchster Punkt
🞍
2500 m
Schwierigkeit
🞽
Mittel
Kondition:
* * * * *
🞙🞙🞙🞙🞙
Technik:
* * * * *
🞙🞙🞙🞙🞙
Öffentliche Verkehrsmittel:

Bushaltestelle St. Veit Dorf

Abstell möglichkeit:

Direkt im Ortskern von St. Veit in Defereggen

Ausgangspunkt:
St. Veit in Defereggen - Dorfplatz
Endpunkt:
St. Jakob in Defereggen
Beste Jahreszeit:
JUL, AUG, SEP, OKT

Höhenprofil

PDF Datei

GPX Datei

Interaktive Karte

Aktuelles Wetter

Beschreibung

Vom Dorfplatz in St. Veit wandert man über die asphaltierte Straße in Richtung Oberholz bis linker Hand der Weg Nr. 316 abzweigt und uns in Serpentinen durch den Wald zur Jausenstation Speikbodenhptte führt. In der Nähe der Hütte findet sich außerdem eine Infoplattform des Nationalparks Hohe Tauern. Nach ausgiebiger Rast nimmt man den Wanderweg 21 B bis zur Gritzer Alm, die einen einlädt, den herrlichen Ausblick zu genießen.


Wir folgen dem Weg Nr. 316 aufwärts weiter bis zur Waldgrenze und Kreuzung der Wanderwege 316 und 23A und nehmen ab hier den Wanderweg 23A bis zum nächsten gelben Wegweiser. Von hier führt unser Weg weiter über den Wanderweg 20B mit aussichtsreicher Hangquerung unterhalb vom Gritzer Hörndl vorbei bis zum Gritzer See, angekommen am höchsten Punkt der Etappe, liegt der Bergsee umrahmt von einigen Aussichtsbergen. Anschließend geht es weiter Richtung Westen, das Tal ausrundend über den Weg 315 unterhalb des Gasser Hörndls und dem Tögischer Berg vorbei, über die Tögischer Bergwiesen und den anschließenden steilen Bergwald hinab zum Weiler Tögisch und weiter in Richtung Tal bis man schließlich das Etappenziel St. Jakob erreicht.

Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an und erhalte jeden Monat die besten Tipps für aktuelle Angebote, Bergtouren, Veranstaltungen und viele mehr.