Hollbrucker Rundwanderweg

Das Wichtigste auf einen Blick

Streckenlänge
5.1 km
Höhenmeter Bergauf
🔋
230 hm
Höhenmeter Bergab
🔋
230 hm
Gehzeit Anstieg
2:30 h
Gehzeit Gesamt
2:30 h
Höchster Punkt
🞍
1515 m
Schwierigkeit
🞽
Mittel
Kondition:
* * * * *
🞙🞙🞙🞙🞙
Technik:
* * * * *
🞙🞙🞙🞙🞙
Abstell möglichkeit:

Parkplatz neben der Kirche in Hollbruck

Ausgangspunkt:
Parkplatz Hollbruck
Endpunkt:
Parkplatz Hollbruck
Beste Jahreszeit:
JAN, FEB, MÄR, APR, DEZ
Routentyp:
Rundtour

Anreise

Parkplatz
Parkplatz Hollbruck

Höhenprofil

PDF Datei

GPX Datei

Interaktive Karte

Aktuelles Wetter

Beschreibung

Der Hollbrucker Rundwanderweg startet vom Parkplatz nahe der Wallfahrtskirche Maria Hilf aus in Richtung Hollbruckertal, vorbei an den Schneiderhöfen. Schon nach kurzer Zeit öffnet sich der wunderschöne Ausblick auf den Karnischen Alpenhautpkamm mit Demut und Hochgränten. Nachdem man dem Weg ins Hollbruckertal ein Stück gefolgt ist, zweigt der Rundwanderweg nach rechts ab. Er verläuft jetzt durch einen schönen Fichtenwald, von wo aus man zwischendurch immer wieder einen freien Blick ins Pustertal und ins Tiroler Gailtal hat. Westlich von Hollbruck mündet der Wanderweg wieder in die Gemeindestraße und man kehrt zum Ausgangspunkt zurück. Highlight dieser Wanderung ist ohne Zweifel der prächtige Ausblick ins Pustertal, auf die Lienzer Dolomiten und den Lienzer Talboden, in östlicher Richtung blickt man hinein ins Tiroler Gailtal. Beim Besuch der Wallfahrtskirche Maria Hilf, welche 1680 erbaut wurde, kommt auch der kulturell und spirituell interessierte Wanderer auf seine Kosten – es lohnt sich auf jeden Fall ein paar Minuten einzukehren, um die Stille und Schönheit dieser schmucken Kirche zu genießen.


Anschlussmöglichkeit Hollbruckertalweg

Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an und erhalte jeden Monat die besten Tipps für aktuelle Angebote, Bergtouren, Veranstaltungen und viele mehr.