Gabesitten 2.665 m

Das Wichtigste auf einen Blick

Höhenmeter Bergauf
🔋
970 hm
Höchster Punkt
🞍
2665 m
Gehzeit Aufstieg
3 h
Streckenlänge
4.1 km
Schwierigkeit
🞽
Mittel
Ausgangspunkt:
Außervillgraten / kleiner Parkplatz beim Weiler Oberwurzen (1.700 m)
Endpunkt:
Gabesitten (2.665 m)
Beste Jahreszeit:
JAN, FEB, MÄR, APR, DEZ

Höhenprofil

PDF Datei

GPX Datei

Interaktive Karte

öffnen

Aktuelles Wetter

Beschreibung

Über die Forststraße bequem zur Mitterwurzalm (1.888 m). Von hier über die Bergwiesen und durch lichten Wald in westliche Richtung bis zu einem Kreuz ca. 2.100 m am Beginn des breiten Bergrückens. Über diesen in nördlicher Richtung an der Lawinenverbauung links haltend vorbei, bis das Gelände steiler wird. Wo der Rücken steil und felsdurchsetzt wird, nach Westen ins flachere Gelände ausweichen bis zur Hochfläche (links das Kreuz des Gabesittenhangs). Über das meist stark abgewehte Plateau mit anschließendem Steilhang zum flachen Gipfel.


Charakteristik:

Der Gabesitten wird meist von einheimischen Tourengehern besucht. Im Hochwinter hält sich im Waldbereich noch über längere Zeit schöner Pulverschnee. Die Tour eignet sich auch gut für schwächere Skifahrer, wenn man den Forstweg bis zum Ende benützt. Eine schöne Aussicht auf den Karnischen Kamm und die Dolomiten erwartet den Tourengeher am Gipfel. Bei schlechter Sicht schwierige Orientierung oberhalb der Waldgrenze.

Abfahrt: Wie Aufstieg.

Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an und erhalte jeden Monat die besten Tipps für aktuelle Angebote, Bergtouren, Veranstaltungen und viele mehr.