Hamlet - one man show

Jeder kennt ihn, Shakespeares Prinzen mit dem Totenkopf in der Hand. Jeder kennt seine Worte „Sein oder Nichtsein”. Aber wer ist Hamlet wirklich? Was will er? Und wer hindert ihn daran? Hamlet und all seine Gegenspieler werden hier von nur einem Schauspieler verkörpert.
Ein Schauspieler spielt alle Rollen? Oder ein Hamlet, der alles spielt? Das ist hier die Frage.
Hubsi Kramar und Stefano Bernardin haben das Stück „Hamlet” konzentriert und zu einer One-Man-Show gemacht, ohne Shakespeare zu verraten. Das 400 Jahre alte Werk hat an seiner Aktualität nichts verloren. „Es ist was faul im Staate Dänemark” ... und Dänemark ist überall.

Hamlet stirbt im Fechtduell und so beginnt die One Man Show. In seinem Kopf lässt er sein Leben Revue passieren. Die Monologe und Dialoge bleiben, doch verwandelt sich der Schauspieler von einer Figur in die andere- in Hamlet, Onkel und König Claudius, Mutter Gertrude, Geist des Vaters, Polonius, Rosenkranz und Güldenstern und Totengräber. Ophelia wird nicht dargestellt. Ihr wird nur "geantwortet". Doch ihre Figur lebt in der Musik.

"Hamlet - One Man Show" ist eine Produktion vom Akzent Theater/Wien und Stefano Bernardin, der bei seiner Aufführung im Juni vor Lienzer Schulklassen im Stadtsaal nicht nur sein großartiges Schauspieltalent unter Beweis stellte, sondern auch als Musiker an den Gitarren und am Schlagzeug überzeugte.


Karten gibt es im Bürgerservicebüro in der Liebburg.
Infos und Reservierung: www.stadtkultur.at und Tel. +43 (0)4852/600-519

Fr, 28.04.2023
20:00
Veranstaltungsort
Festsaal Gymnasium, Lienz
Kontaktdaten
BG/BRG Lienz
Maximilianstraße 11
9900 Lienz

Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an und erhalte jeden Monat die besten Tipps für aktuelle Angebote, Bergtouren, Veranstaltungen und viele mehr.