Der Knappentreck in Osttirol

Wandern auf den Spuren der Vergangenheit

1 Tag:

Wir starten unsere Reise in die Vergangenheit im Dorfzentrum von St. Jakob i. D., beim traditionsträchtigen, beinahe 400 Jahre alten Handelhaus. Wir begeben uns auf die Spuren der Knappen in den Osttiroler Bergen. Auf dem Weg zur Neuen Reichenberger Hütte besuchen wir die Knappengruben im Hinteren Trojeralmtal und erfahren viel über das Überleben in rauen Vorzeiten. Eine wiederhergestellte Bergmannsbehausung bietet auch die ideale Gelegenheit zu einer zünftigen Knappenjause.

Ziel dieser ersten Etappe ist die Neue Reichenberger Hütte, wo wir auch die Nacht verbringen werden. Am Abend besteht nach einer ausgiebigen Pause noch die Möglichkeit, einen der Hüttenberge und wunderbaren Aussichtsberg, den Bachlenkenkopf (2.759m) zu besteigen.

2. Tag:

Am zweiten Tag starten wir nach einem gemütlichen Frühstück auf der Neuen Reichenberger Hütte. Zum Beginn dieses zweiten Tages erklimmen wir die turmartig aufragende Gösleswand (2.912 m). Weiter führt uns der Weg über die Rote Lenke und den Kleinbachboden zu den wildromantischen Kleinbach Almen. Am Weg gibt es sicher die eine oder andere Besonderheit der Hohen Tauern zu entdecken.

Der letzte Teil des Weges führt uns durch den untersten Teil des Kleinbachtales bis zu den Umbalfällen. Hier besteht noch die Möglichkeit viel interessantes über die formende Kraft des Wassers an diesem wohl urigsten Abschnitt der Isel zu erfahren. Nach einer abschließenden Einkehr in der Islitzeralm, geht es ein kurzes Stück entlang einer Forststraße bis nach Ströden, von wo aus wir die Rückreise mit einem Bus ins Defereggental antreten.

Wichtige Informationen

WEGBESCHREIBUNG

Matrei - St.Jakob im Defereggental - Knappengruben, Reichenbergerhütte - Umbalfälle - Pebell - Islitzeralm - Ströden

 

AUSRÜSTUNG

Achtung Gepäck muss selbst getragen werden:

Bergschuhe, Rucksack 30 - 35 Liter, Wetterfeste Bekleidung, Fleecejacke oder Pullover, Stöcke – Trekkingstöcke, Mütze und Handschuhe, Sonnenbrille mit gutem UV-Schutz, Sonnencreme – Sonnenschutzfaktor mind. 20, Kopfbedeckung (Sonnenschutz), Wäsche zum Wechseln, Hüttenpatschen und/oder Reservesocken, Hüttenschlafsack oder Bettbezug, Jause und Getränke mindestens 1 Liter, Medikamente und Sachen, die Sie benötigen

 

ANFORDERUNGEN

anspruchsvoll - Ausdauer erforderlich

 

ERREICHBARKEIT

von Lienz oder Felbertauern über Huben - St.Jakob im Defereggental

Knappentreck

Ausgangspunkt:
St. Jakob - Handelhaus
Endpunkt:
Ströden (Prägraten)
Höchster Punkt:
2854 m
Streckenlänge
23.1 km
🞽
Schwierigkeit
Mittel

Einkehrmöglichkeiten

infrastructure.name
heute geöffnet
Islitzer Alm 1.513m
9974 Prägraten am Grossvenediger
infrastructure.name
Neue Reichenberger Hütte 2.586m
St. Andrä 54a
9974 Prägraten a.G.

Das könnte dich auch interessieren

Iseltrail in Osttirol untere Isel Oberlienz
Iseltrail

Einzigartige Erlebnisroute durch eine magische Wasserwunderwelt mit individuell wählbaren Teilstrecken – Erkundungstouren ab sofort möglich!

Karlsbader Huette Laserzsee
Der Große Törl-Weg

7 Törln, 4 Gipfeln und 3 Hütten - die West-Ost-Durchquerung der Lienzer Dolomiten ist ein besonderes Bergerlebnis.

Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an und erhalte jeden Monat die besten Tipps für aktuelle Angebote, Bergtouren, Veranstaltungen und viele mehr.