Herz-Ass Villgratental

Gebirgspanoramaweg rund um die Villgrater Berge

Eine Bergfahrt rund um das Villgratental

Am Anfang stand eine Idee, die Umrundung des Villgrater Tales in einem Zug. Das Gefühl in ein Meer von berühmten Gipfel der Ostalpen einzutauchen und das Hochgebirgstal aus ganz neuen Blickperspektiven zu erleben hat begeistert. Die Herz Ass Idee, ein Hochgebirgswanderung für Liebhaber im Herzen der Ostalpen, war geboren. Den Rahmen des großen Wanderabenteuers bilden ein Hochgebirgstal wie ein Herz mitten in den Ostalpen und die Gipfel und Grate der Villgrater Berge. Sie präsentieren sich im Angesicht der majestätischen Gipfel von großen Bergpersönlichkeiten wie dem Großglockner im Norden und den Drei Zinnen der Sextener Dolomiten im Süden. Ein unendlicher Blick nach Westen, weit über die vom ewigen Eis bedeckten Zillertaler Alpen hinaus und nach Osten, weit über die Kärntner Berggipfel und die Gipfel der Hohen Tauern hinweg, schlägt den Wanderer in seinem Bann.

Herzschlag in fünf Wanderetappen

In fünf, entsprechend der ursprünglichen Bergfahrt nachempfunden Etappen, verbindet das Herz Ass 50 Berggipfel wie eine Schleife eines Geschenkpaketes, 50 mächtige Gipfel, die das abgeschiedene Villgratental seit jeher scheinbar liebevoll einhegen.

Die Hauptroutenführung ist als Panoramaweg über 2000 m Seehöhe so angelegt, so dass die imposante Bergwelt der Ostalpen und die landschaftliche Schönheit des Villgratentales in gleich beeindruckender Weise erlebt werden.

Auf jeder Etappe wird als Trumpfkarte alternativ ein besonderes Gipfelerlebnis zusätzlich für konditionsstarke Bergwanderer angeboten. Der alpine Genusswanderer hingegen erlebt einen bequemen Gebirgspanoramaweg zwischen Ost- und Südtirol über Hochalmen, vorbei an kristallklaren

Gebirgsseen, bizarren Felslandschaften und entlang von uralten Steigen, Wegen und Jöchern (Übergängen) von Jägern, Hirten, Schmugglern und auch Kriegern (Soldaten). Die Etappenziele sind so gelegt, dass eine Beherbergung direkt vor Ort teilweise möglich ist oder mit einem Mobilitätsanschluss in den Dörfern und Ortschaften im Hochtal.

youtube video

Etappen, Routenführung und zentrales Erlebnis

Etappe 1: Almenweg zur Herrgottslärche

Über 8 Almen und hinauf in luftige Höhen

Außervillgraten bis Reiterstube

Gehzeit ca. 8 Stunden - leichte Wanderung

 

Etappe 2: Über den Salzsteig ins Volkzein

Alten Spuren folgen

Reiterstube bis Volkzeiner Hütte

Gehzeit ca. 7 Stunden - mittelschwere Wanderung

 

Etappe 3: Weg der Quellen und des Wassers

Von Trögern, Trögelen und Hörnern

Volkzeiner Hütte bis Unterstalleralm

Gehzeit ca. 6 Stunden - mittelschwere Wanderung

Etappe 4: Über die Jöcher

Auf alten Schmuggler- und Hirtensteigen

Unterstalleralm bis Kalkstein

Gehzeit ca. 7 Stunden - mittelschwere Wanderung

 

Etappe 5: Grenzlandweg zum Thurntaler Urban

Eine Parade der Sextener Dolomiten

Kalkstein bis Gadein/Thurntaler

Gehzeit ca. 9 Stunden - mittelschwere Wanderung

Herz-Ass Villgratental

Ausgangspunkt:
Außervillgraten
Endpunkt:
Thurntaler
Höchster Punkt:
2698 m
Gehzeit Gesamt
34 h
Streckenlänge
79 km
🔋
Höhenmeter Bergauf
6196 hm
🞽
Schwierigkeit
Mittel

Das könnte dich auch interessieren

Unterstaller Alm
Herz-Ass Villgratental Wandertaxi 2019

Montag bis Freitag vom 17.07. - 20.09.2019

Regenstein
LINKTIPP

Zum Herz-Ass-Villgraten Weitwanderweg gibt es eine detaillierte Website.

Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an und erhalte jeden Monat die besten Tipps für aktuelle Angebote, Bergtouren, Veranstaltungen und viele mehr.