Prägraten - Hohe Bank - Obermauern

Auf dem alten Verbindungsweg von Prägraten nach Obermauern. Lohenswerter Besuch der Wallfahrtskirche "Maria Schnee".

Das Wichtigste auf einen Blick

Streckenlänge
12.2 km
Höhenmeter Bergauf
🔋
660 hm
Höhenmeter Bergab
🔋
658 hm
Gehzeit Anstieg
2:30 h
Gehzeit Abstieg
2 h
Gehzeit Gesamt
4:30 h
Höchster Punkt
🞍
1430 m
Schwierigkeit
🞽
Leicht
Ausgangspunkt:
TVB Infobüro Prägraten
Endpunkt:
Obermauern Wallfahrtskirche "Maria Schnee"
Beste Jahreszeit:
Mai bis Oktober

Höhenprofil

PDF Datei

GPX Datei

Interaktive Karte

Aktuelles Wetter

👽
10 °C

Beschreibung


Vom TVB-Infobüro auf dem Gehsteig nach Wallhorn zur Allerseelenkapelle, dann geradeaus weiter über einen Feldweg nach Bobojach. Nach der Brücke vor dem "Blaserhof" links abbiegen, und dann über den Weg Nr. 31 zuerst durch ein kurzes Waldstück und dann über eine steile Wiese wiederum in den Wald wechselnd weiter. Die nun zu passierende Schlucht vor der "Hohen Bank" ist mit einer Seilsicherung versehen.

Durch den schattigen, kühlen Stegachwald weiter gelangt man auf einen verwachsenen Fahrweg im Weidegebiet zu einem Kreuz. Auf altem Hohlweg leicht absteigend, erreicht man den "Burgbühel", und in der Folge die berühmte Wallfahrtskirche von Obermauern, genannt "Maria Schnee". Die schönen Fresken malte gegen Ende des 15. Jahrhunderts Simon von Taisten.

Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an und erhalte jeden Monat die besten Tipps für aktuelle Angebote, Bergtouren, Veranstaltungen und viele mehr.