Bergpilgerweg in Osttirol, Südtirol und Oberkärnten Etappe 3: Maria Luggau - St. Oswald

Maria Luggau - Obertilliach - Dorfberg - St. Oswald

Das Wichtigste auf einen Blick

Streckenlänge
25.3 km
Höhenmeter Bergauf
🔋
1200 hm
Höhenmeter Bergab
🔋
1000 hm
Gehzeit Gesamt
7 h
Höchster Punkt
🞍
2218 m
Schwierigkeit
🞽
Mittel
Ausgangspunkt:
Maria Luggau
Endpunkt:
St. Oswald

Höhenprofil

PDF Datei

GPX Datei

Interaktive Karte

Aktuelles Wetter

Beschreibung

Von Maria Luggau folgen wir zunächst der Loipe (alternativ der Bundesstraße), dann dem Grenzlandweg Richtung Kartitscher Sattel, durchqueren die bekannte und einzigartige Kulturlandschaft der Obertilliacher Felder mit ihren zahlreichen Heuhütten, ehe wir die dem Hl. Ulrich und dem Pilgerpatron und Apostel Jakobus geweihte Pfarrkirche im denkmalgeschützten Ortskern von Obertilliach erreichen. Am nördlichen Ortsende folgen wir dem Güterweg, der bei der "Mauer" (knapp oberhalb des ersten Schlepplifts) links in Richtung Gripp  (Nr. 47) weiterleitet. Schon bald zweigt von diesem ein schattiger, zum Teil etwas steiler Steig ab, der den Güterweg öfters quert. An der Waldgrenze am Gripp steht eine kleine private Berghütte mit herrlichem Ausblick. Von hier aus leitet der Weg über die nun baumfreie südwestseitige Bergflanke weiter bis zur Weggabelung an einem Biotop. Hier folgen wir nun einem schmalen, fast ebenen Steig, der uns in Richtung Westen in Richtung Pfannegg leitet und schließlich in den Gailtaler Höhenweg mündet.


Abgeschiedenheit, Ruhe und herrlicher Panoramablick lassen die Mühen des Anstiegs rasch vergessen. Über den Dorfberg (2.113 m) geht es sonnenbeschienen und in aussichtsreicher Lage bis nach St. Oswald, unseren Zielpunkt.

Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an und erhalte jeden Monat die besten Tipps für aktuelle Angebote, Bergtouren, Veranstaltungen und viele mehr.