Porze Klettersteig

Das Wichtigste auf einen Blick

Schwierigkeit
🞽
A/B
Klettersteiglänge
657 m
Kletterzeit (Richtwert)
1 h
Exposition
🔋
N
Seehöhe Ausgangspunkt
🔋
1942 hm
Seehöhe Einstieg
🔋
1942 hm
Seehöhe Höchster Punkt
🔋
2599 hm
Gehzeit Zustieg
1 h
Gehzeit Abstieg
2 h
offen
Beste Jahreszeit:
JUN, JUL, AUG, SEP, OKT
Zustieg:
in 50 Minuten vom Palkplatz Kapfsee (1.675 m) zur Porzehütte (1.942 m)
Abstieg:
Gamssteig: Man steigt von der Porzehütte in Richtung Tillacherjoch - auf italienischer Seite einer alten Militärstraße folgend. Bei der ersten Kehre verlässt man diese und geht auf dem markierten Steig bis zu den ersten Seilversicherungen - 1,5 Stunden. Austriaweg: Von der Porzehütte in Serpentinen hoch zum Einstieg in der Porzescharte - 1,5 Stunden Abstieg: Je nach gewählter Überschreitungsrichtung über den Gamssteig oder den Austriaweg - 2,5 Stunden.

Anreise

Parkplatz
Parkplatz Klapfsee

Hütten/Almen

Höhenprofil

PDF Datei

GPX Datei

Interaktive Karte

Aktuelles Wetter

Beschreibung

Die „Überschreitung“ der markanten Porze (2.599 m) ist eine schöne Bergwanderung im Fels und beeinhaltet zwei gut gesicherte Klettersteige (Schwierigkeit A). Landschaftlich beeindruckende Bergtour die an einigen Stellen an den Relikten des Ersten Weltkrieges vorbei führt (verfallene Unterstände und Schützenstellungen).


Die Überschreitungs-Richtung kann frei gewählt werden, da der Abstieg über beide Steige möglich ist! Ausgehend vom Klapfsee geht es Richtung Tilliacher Joch – auf ital. Seite über eine alte Militärstraße bis zur ersten Kehre – von dort über markiertem Steig und eine Schotterhalde querend zu den ersten mit Seilen versicherten Stellen des Gamssteiges, die die Südostflanke der Porze queren, ehe man den Grat erreicht. Einem alten Steig folgend bis zum letzten Abschnitt kurz vor dem Gipfel, der wieder etwas schmaler und felsiger wird. Gesamt-Gehzeit: 2,5 - 3 Std.. Ein Steig von der Porzehütte führt in Serpentinen zum Einstieg des Austriaweges auf der Porzescharte (2.363 m). Hier steigt man in den kurzen und gut versicherten Steig ein. Ausgesetzt und steil führt dieser zum Westgrat der Porze. Von dort führt ein schmaler, teils durch Schotter rutschiger Steig entlang des Grates zum Gipfel. Gesamt-Gehzeit: 2,5 Std.

Schwierigkeiten: A/B. Beide Anstiege sind an den ausgesetzten Stellen mit durchlaufenden Seilen versichert und bei entsprechender Umsicht unschwierig.

Ausrüstung: Komplette Klettersteigausrüstung und Helm.

Klettersaison: Juni bis Oktober

Topos






Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an und erhalte jeden Monat die besten Tipps für aktuelle Angebote, Bergtouren, Veranstaltungen und viele mehr.