Glödis Klettersteig

Das Wichtigste auf einen Blick

Schwierigkeit
🞽
B
Klettersteiglänge
400 m
Kletterzeit (Richtwert)
1 h
Exposition
🔋
SO
Seehöhe Ausgangspunkt
🔋
3206 hm
Seehöhe Einstieg
🔋
2970 hm
Seehöhe Höchster Punkt
🔋
3190 hm
Gehzeit Zustieg
4 h
Gehzeit Abstieg
3:30 h
geschlossen
Beste Jahreszeit:
MAI, JUN, JUL, AUG, SEP
Zustieg:
Ausgangspunkt Parkplatz Seichenbrunn im Debanttal – über Almstraße oder Naturlehrweg zur Lienzer Hütte – auf markierten Weg Richtung Leibnitztörl, dann abzweigen in Richtung Kalser Törl (Hinweisschilder Glödis) – auf einer Höhe von ca. 2.500 m nochmals rechts abzweigen – dann hinauf bis zum Beginn des SO-Grates (ca. 2.970 m)
Abstieg:
Wie Zustieg

Anreise

Parkplatz
Parkplatz Seichenbrunn

Höhenprofil

PDF Datei

GPX Datei

Interaktive Karte

Aktuelles Wetter

Beschreibung

Ein herrlicher Rundblick vom schönsten Gipfel der Schobergruppe entschädigt für den längeren Zustieg. Der Klettersteig ist nicht allzu schwierig, die Länge der Tour und die dünne Luft über 3.000 m setzen aber gute Kondition und Bergerfahrung voraus.


Der Klettersteig bildet den Abschluss einer hochalpinen Bergtour. Das Wetter kann sich hier sehr schnell ändern (Ausrüstungs-Check!).

Ausrüstung: Komplette Klettersteigausrüstung und Helm. Steigeisen, Pickel und ein zusätzliches Sicherungsseil für Frühjahrs- und Winterbesteigungen.

Klettersaison: vor allem in den Sommermonaten (im Winter bei sicheren Verhältnissen Zustieg mit Tourenski bis zum Einsteig möglich).

Topos






Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an und erhalte jeden Monat die besten Tipps für aktuelle Angebote, Bergtouren, Veranstaltungen und viele mehr.