+ 3

Zedlacher Paradies

Nationalpark Sehenswürdigkeit
Diverse Sehenswürdigkeiten

Das Wegenetz führt durch einen 600 Jahre alten Lärchenwald und ist tatsächlich ein Naturparadies. Und sogar noch was lernen kann man dabei.


Wie war das damals in einem Buch mit der Vertreibung aus dem Paradies? Irgendwie muss damals etwas falsch verstanden worden sein. Zumindest gibt es aber das Paradies noch. Und es liegt, wo auch sonst, in Osttirol. Genauer noch im Virgental. Und man merkt schnell: Der Name ist hier keine Übertreibung, sondern eine adäquate Beschreibung der Ist-Situation. Das Wegenetz führt durch einen 600 Jahre alten Lärchenwald und ist tatsächlich ein Naturparadies. Und sogar noch was lernen kann man dabei, wenn man sich von diesem wahrhaft paradiesischen Zustand nicht so ablenken lässt, dass man die sieben Stationen gar nicht bemerkt. Man sollte seine Aufmerksamkeit aber bündeln und sich die sieben Stationen zu Gemüte führen, schließlich lernt man da so einiges über den Wald, seine Tiere und das Ökosystem.

Die Gehzeit ist dabei bei diesem Rundweg überschaubar. Mit 2 -3 Stunden sollten auch ungeübte Wanderer auskommen, der Rundweg eignet sich definitiv auch für Familien und Senioren, den gut ausgebauten und eher flachen Wegen sei Dank. Und natürlich kann man auch Einkehren, wenn es einem doch zu lange wird und man genug Paradiesluft geschnappt hat. Dazu bietet sich vor allem die Wodenalm an. Eines ist also garantiert: im Zedlacher Paradies kommt man in diesen ganz eigenen, paradiesischen Zustand. Vermutlich liegt es an der Kombination von Natur, Schönheit und wandern. Das Paradies erwartet Sie!

Kontaktdaten
Tourismusinformation Matrei in Osttirol
Rauterplatz 1
9971 Matrei in Osttirol

Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an und erhalte jeden Monat die besten Tipps für aktuelle Angebote, Bergtouren, Veranstaltungen und viele mehr.