Via ferrata Große Kinigat

The most important at a glance

difficulty
🞽
D
length
650 m
duration
2:30 h
exposition
🔋
O
sea level starting point
🔋
2689 m
sea level entry point
🔋
2130 m
sea level highest point
🔋
2689 m
access time to the entry point
1:30 h
walking time descent
2:30 h
open
best season:
JUN, JUL, AUG, SEP
access:
Ausgangspunkt ist der kleine Parkplatz am Ende der Forststraße im Erschbaumertal (1.741 m) in Kartitsch - die Zufahrt wird derzeit geduldet! Nach der Tscharre-Unterstandshütte erreicht man ein grünes, flaches Hochtal, in dessen Mitte sich eine Felsformation befindet. Direkt vor dieser wird der Weg rechts verlassen und den Felsen folgend gelangt man entlang der roten Markierung zum Anseilplatz auf ca 2.130 m. Gehzeit: ca. 1,5 - 2 Stunden
descent:
Vom Gipfel in westlicher Richtung kurz absteigen und dann auf einer südseitigen Rampe (A) zum Wandfuß. Auf Schutthalden hinab zum Hintersattel und dann links über eine Scharte zurück ins Tscharretal, wo man wieder auf den Aufstiegsweg gelangt. Variante "sandige Runtschen": Westlich von Gipfel in Richtung Kleiner Kinigat, nach einer seilversicherten Passage (A bis B) zu einem Sattel mit alten Kriegs-Stellungen. Von dort in Richtung Norden die steile Schutthalde "sandige Runtschen" absteigen bis zum Aufstiegsweg (nicht markiert, aber Steigspuren sichtbar). Zeitersparnis ca. 30 - 45 Minuten gegenüber dem normalen Abstieg.

altitude profile

Pdf file

Gpx file

Interactive map

Current weather conditions

Description

The via ferrata route on the Große Kinigat is difficulty level A-D and is high alpine in character. The steep climbing sections up the Große Pfeiler and the difficult sections via slabs pack a punch and are not to be underestimated. In terms of landscape this is an impressive tour, but with a decent 650m of climbing and 450m altitude, it is not suitable for children. Climbing time for the face is around 2 ½ hours. From the end of the path up to the summit at 2689m it is another 45 mins.


Difficult sections: D. The difficult sections of this long via ferrata route are generally in the lower area of the rock face! There are no emergency exit options for this via ferrata route! Not suitable for children.

Equipment: Complete via ferrata equipment and helmet. Crampons, ice picks and an additional safety rope for spring and winter climbs.

 

Topos






Newsletter

Subscribe to our newsletter and receive the best tips every month for current offers, mountain tours, events and much more.