Berger Kogel 2.656m

Das Wichtigste auf einen Blick

Streckenl├Ąnge
13 km
H├Âhenmeter Bergauf
🔋
1360 hm
H├Âhenmeter Bergab
🔋
1400 hm
Gehzeit Anstieg
4:30 h
Gehzeit Abstieg
3:30 h
Gehzeit Gesamt
8 h
H├Âchster Punkt
🞍
2650 m
Schwierigkeit
🞽
Schwer
Kondition:

* * * * *

­č×Ö­č×Ö­č×Ö­č×Ö­č×Ö

Technik:

* * * * *

­č×Ö­č×Ö­č×Ö­č×Ö­č×Ö

├ľffentlicher Verkehr:

Pr├Ągraten a.G. Ort

Parken:

Parkplatz Losach

Ausgangspunkt:
Parkplatz S├Ągewerk
Endpunkt:
Berger Kogel
Beste Jahreszeit:
JUL, AUG, SEP

Anreise

Haltestelle

Pr├Ągraten a. G. Gemeindeamt

Parkplatz

Parkplatz Freizeitzentrum Gries 1.300m

H├Âhenprofil

PDF Datei

GPX Datei

Interaktive Karte

Aktuelles Wetter

Sonne-02.png

19┬░C ┬░C

Beschreibung

Ausgehend vom Parkplatz S├Ągewerk (Dorferbr├╝cke) folgt man zuerst ein kurzes St├╝ck der asphaltierten Stra├če, die ├╝ber eine Br├╝cke f├╝hrt, und danach in einen Schotterweg m├╝ndet, den man jedoch nach ca. 150 m (Wegweiser) links abbiegend verl├Ą├čt, und dem Wegschild  "Berger Kogel" folgt.  Der Wanderweg f├╝hrt nun recht steil ansteigend durch L├Ąrchen- und Fichtenwald und dann oberhalb der Baumgrenze auf Almwiesen zum "Pr├Ągratner Wetterkreuz" (Weggabelung). Das letzte Drittel des Gipfelanstieges zum Berger Kogel gestaltet sich nun etwas schwieriger. Kurz vor dem h├Âchsten Punkt wird der Anstieg noch etwas ausgesetzter, und es sind  noch einige kurze Kletterpassagen konzentriert zu bew├Ąltigen. Oben auf dem Gipfel angelangt entsch├Ądigt ein wunderbarer Blick auf das Virgental f├╝r den doch recht m├╝hsamen Aufstieg.

 

Der Abstieg f├╝hrt dann in s├╝dlicher Richtung hinunter in die Bergeralmscharte (2.500 m). Von dort westw├Ąrts dem Steig folgend erreicht man in einer guten Stunde die Bergerseeh├╝tte. Der direkte Abstieg nach Pr├Ągraten windet sich dann zuerst in Serpentinen abw├Ąrts, den Zopatnitzenbach zweimal ├╝berquerend, und dann flach ├╝bergehend auf einen etwas schmalen Steig zu einer kleinen J├Ągerh├╝tte, die oberhalb des Weges in einer Felsnische vor Lawinen gesch├╝tzt liegt. Von hier f├╝hrt der Weg dann recht steil durch den Wald talw├Ąrts, bis er auf einen Waldweg m├╝ndet, den man ein kurzes St├╝ck in westl. Richtung in Anspruch nimmt, um dann wieder rechts abbiegend auf den Wanderweg zu gelangen.  Nach kurzer Zeit trifft man auf den eigentlichen Fahrweg zur Lasnitzenh├╝tte, auf dem man nach ca. 15 Min. wieder zum Ausgangspunkt - Parkplatz S├Ągewerk - gelangt.

Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an und erhalte jeden Monat die besten Tipps f├╝r aktuelle Angebote, Bergtouren, Veranstaltungen und viele mehr.