Almdorf Oberstaller Almen

Denkmalgeschützte, urige Almen

Die Oberstaller Almen in Innervillgraten sind ein denkmalgeschütztes Almdorf, bestehend aus 16 urigen Almhütten und einer Schutzengelkapelle. Der Großteil der Almhütten stammt aus dem 19. Jahrhundert, bzw. wurde im 20. Jahrhundert teilerneuert. Ausgehend von der Unterstaller Alm, erblicken Sie nach kurzer Zeit die Aussichtsplattform „Klapfbach Wasserfall“. Der 60 m hohe Wasserfall ist hautnah anzusehen und auch zu spüren. Belohnt wird man mit dem schönen Ausblick zu den höchsten Gipfeln im Villgratental. Der Weißspitze (2962 m), der Rotspitze (2956 m), zur Unterstalleralm, der Kamelisenalm und dem Roten-Kinkele.

 

Nach weiteren 30 Gehminuten erreichen Sie dieses einzigartige Hütten-Ensemble, die Oberstaller Almen. Dort sind Sie sozusagen vom hektischen, stressigen Alltagsleben weit entfernt. Man hört das beruhigende Rauschen des Baches und hat rundum ein einzigartiges Panorama.

Unser Tip:

Lohnenswert ist auch ein Besuch der neugotischen Wallfahrtskirche Maria Schnee im nahegelegenen Kirchweiler Kalkstein sowie des legendären Wilderergrabes von Pius Walder. Für das leibliche Wohl sorgt hier das Gasthaus Badl Alm.

Gut zu wissen:

Parkgebühr für Busse bei der Unterstaller Alm:
€ 20,00 pro Tag

Oberstalleralm
Oberstalleralm
Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an und erhalte jeden Monat die besten Tipps für aktuelle Angebote, Bergtouren, Veranstaltungen und viele mehr.