Sie befinden sich hier: Home / Defereggental / Sommer / Klettern / Bergsteigen / Bergsteigen / Pfannhorn

Pfannhorn 2.820 m

Die schroffe Rieserfernergruppe, der Lasörlingkamm vor den Hohen Tauern und nicht zuletzt die Dolomiten im Süden versammeln sich hier. Oberhalb der Anwesen von Pötsch bleiben wir nur ganz kurz auf der nach rechts abdrehenden Forststraße und folgen dann einem ziemlich steilen Waldsteig, der zur Lappbachalm (1.928m) hinaufzieht. Der Weg gabelt sich hier. Wir entscheiden uns für die Fortsetzung über den Hirschbichl (2.141m) und steigen zu dieser weitläufigen Geländekuppe rechter Hand über baum- und strauchbestandenes Gelände auf. Ein Minisee bleibt knapp abseits. Aus der schwachen Senke dahinter, wo ein Zugang von der Straße zum Staller Sattel mündet, setzt die eigentliche Bergflanke des Pfannhorns an. Vorerst geht es noch über Grashänge, die weiter oben jedoch zunehmend von Schutt und Blöcken abgelöst werden. Leicht links haltend zu einer Art Rücken und damit an die steileren, felsigen Gipfelpartien heran. Dort folgen wir weiter den Steigspuren und erreichen von Nordosten her den höchsten Punkt des Deferegger Pfannhorns.

Ausgangspunkt: Maria Hilf
Aufstiegszeit: ca. 4-5 Stunden 

ProspektbestellungProspektbestellung

Bestellen Sie sich unsere aktuellen Prospekte oder sehen Sie sich online an.


Prospekte online bestellen

Auszeit am Bio-Bauernhof Grenerhof in Hopfgarten

7 ÜN mit Hoffürung und vielen Extras

ab € 181,- p. P.

Infos/Anfragen
Osttirol's Glockner-Dolomiten Card

3 oder 7 Tage die Card für 26 Ausflugsziele genießen.



weitere Infos
Skiweltcup in Lienz

Beim Riesenslalom und Slalom kämpfen die Weltbesten um den Sieg.

28.-29. Dezember 2017

weitere Infos